Abfindung und Meisterbafög

Dieses Thema im Forum "Steuern, Bafög" wurde erstellt von paul1968, 28 März 2007.

  1. Hallo,

    ich werde Mitte April 2007 eine Ausbildung beginnen.
    Momentan bin ich noch angestellt und wollte nahtlos zur Schule wechseln.
    Für die Ausbildungsdauer von 2 Jahren steht mir Meisterbafög zu.
    Mit meinem Arbeitgeber habe ich vereinbart, dass ich eine Abfindung bekomme.
    Jetzt hat man mir gesagt, dass meine Abfindung, da sie während meiner Ausbildungszeit (Ende April) ausgezahlt wird, als Einkommen anzurechnen ist.
    Meine Überlegung ist erst ab Mai 2007 Bafög zu beantragen.
    a) ich bekomme sowieso noch bis Mitte April Gehalt
    b) somit ist die Abfindung keine Einnahme mehr sondern als mein Vermögen in dem Freibetrag von 35.0000€ anrechnungsfrei
    Ist es legal so zu handeln?

    Vielen Dank
    Paul
     
  2. AW: Abfindung und Meisterbafög

    Hallo erstmal :winke:,

    wenn Du eh bis mitte April Gehalt bekommst kannst Du das Bafög sowieso erst ab Mai beantragen.
    Und wenn Du unter den 35000€ bleibst..... warum nicht?
    Du musst das den Jungs vom Amt ja auch nicht auf die Nase binden ;) .

    Gruß Daniel
     

Diese Seite empfehlen