42CrMo4 wie härten?

Dieses Thema im Forum "Konstruktion" wurde erstellt von oracle8, 25 Jan. 2013.

  1. Hallo Zusammen,

    lasse eine kleine Welle aus Vergütungsstahl 42CrMo4 fertigen. Ist eine Zwischenwelle von einem Gefährt und wird duch einen Verbrennungsmotor angetrieben. Torsion und Biegung wirken auf die Welle.
    Soll jetzt keine besondere Behandlung werden, eher ein Standard Härteverfahren bei dem genügen Zähigkeit überbleibt.
     
  2. AW: 42CrMo4 wie härten?

    Das ist ein Legierter Vergütungsstahl.
    Laut TB Auf 820-860°C und dann abschrecken Öl oder Wasser.
    Danach bei 540-680°C wieder anlassen.

    Von den Zeiten her würde ich sagen, halte die Härttemp. für 40 min und dann die Anlassdauer dann min. 60 Minuten.

    Sollte klappen :p
     
  3. AW: 42CrMo4 wie härten?

    Hallo,

    bei uns wird z.B. beim Härten von Werkzeugzahl, die HRC härte angegeben. Also in der Zeichnung wird über das Schriftfeld " Gehärtet und Angelassen auf HRC 54 ± 2 "
    Was wäre da ein standard Wert?
     
  4. AW: 42CrMo4 wie härten?

    Hallo oracle
    Mach das so, wie Christian es geschrieben hat und gut.
    Es dreht sich hier nicht um das Härten, sondern um die Festigkeit; das sind zwei verschiedenen Dinge.
    Durch das Vergüten (mit vorhergehendem Härten) wird das Gefüge umgeformt und höher belastbar.
    Ob die Welle dann HRC 50 oder 56 hat, ist völlig egal.

    Gruß
    Rochus
     
  5. AW: 42CrMo4 wie härten?

    HRC ist die Härte nach Rockwell auf der C-Skala. Schau einfach mal ins Tabellenbuch da sollte die C-Skala drin stehen. Ansonsten www.gidf.de

    MfG Christian
     

Diese Seite empfehlen