12V DC Motor Drehzahl ändern 0-100% mit Dimmer vor dem Trafo

Hallo,

ich habe einen Theaterdimmer, der einen 12V Trafo von 0-100% dimmen kann.
Nun möchte ich einen 12V DC Motor antreiben und dimmen.
Ich habe zwischen dem Trafo Ausgangsseitig und dem Motor einen Brückengleichrichter 10A 400V und einen Kondensator 1000uF 16V eingebunden.
Das funktioniert erst einmal, aber ich kann den Motor nicht auf 0% regeln, sondern nur auf ca. 30%.

Sicher muss ich da noch einen Widerstand einbauen? Wenn ja, welchen?

Danke und viele Grüsse

Peter
 
Nö...der typische "Theaterdimmer" ist nicht für Induktivlasr geeignet, braucht einige Watt als Grundlast, lässt immer etwas Strom über seine Entstörung durch und hat sehr oft eine Lampen-Vorheizfunktion, mit der Scheinwerfer dunkelorange glimmen (die Lebensdauer der tlw. teuren Leuchtmittel verlängert sich dadurch signifikant).

Vielleicht kannst den "Preheat" noch runterdrehen...
 
Nö...der typische "Theaterdimmer" ist nicht für Induktivlasr geeignet, braucht einige Watt als Grundlast, lässt immer etwas Strom über seine Entstörung durch und hat sehr oft eine Lampen-Vorheizfunktion, mit der Scheinwerfer dunkelorange glimmen (die Lebensdauer der tlw. teuren Leuchtmittel verlängert sich dadurch signifikant).

Vielleicht kannst den "Preheat" noch runterdrehen...
Hallo und danke für die Antwort.
Ich habe einen digitalen Dimmer ohne Vorheizfunktion. Das funktioniert an sich sehr gut, auch mit 24V Scheinwerfern mit 24V Trafo. Diese gehen auch auf 0% mit meinen Dimmern, mit normalen Theaterdimmer mit Vorheizfunktion natürlich nicht.
Du meinst, ich muss immer parallel eine Last anhängen damit ich mit dem Motor auf 0% komme?
 
Warum so umständlich und unsauber?



usw.
 
Warum so umständlich und unsauber?



usw.
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Lass mich´s so sagen:
Mit einem Licht-Dimmer kann man einen Motor in etwa so erfolgreich regeln,
wie man die Sängerin des Theaters als Wachhund einsetzen kann;
ja, geht grundsätzlich, aber nicht wirklich gut.
(bellt zwar, aber geringe Abschreckungswirkung, Hütte muss geheizt werden, Probleme mit Gewerkschaft, wenn angekettet, ...)

Mit anderen Worten:
Wenn der Dimmer auf z.B. 10% Spannung runterregelt ist die Glühlampe zappenduster,
aber der Motor läuft immer noch.
=> Das macht man nicht mit einem Lichtdimmer
und auch mit keiner Sängerin (auch wenn sie noch so zickig ist).

Rück ALLE nötigen Infos,
dann kann man dir vielleicht zielgerichtet raten!
 
Wie stark ist denn der Motor? Deine 24V Lampen sind mit Sicherheit schon so kräftig, dass sie auf einige 100W Leistung kommen, die lassen sich wohl komplett runterdimmen.
Was meinst Du mit "Digitaldimmer"? Auch wenn der DMX statt 0-10V spricht, sitzt da vermutlich auch nur ein Triac drin, der an der 50Hz Sinusschwingung "herumschneidet"

Zufällig bin ich auch mit derarter Veranstaltungstechnik unterwegs und wenn ich damit "Kleinlasten" betreiben wollte ging das nie ohne einige Dutzend Watt Grundlast. LED-Lampen glimmen, oder leuchten fast mit voller Leistung, auch mit "Preheat off" und 0% Steuersignal, da reichen die geringen Ströme über das Entstörnetzwerk im Leistungsteil.
 
Hallo und danke, aber leider muss ich es extern über ein Pult/ Dimmer regeln können, weil der Motor 10m entfernt steht.
Dann halt so!?


 
Wie stark ist denn der Motor? Deine 24V Lampen sind mit Sicherheit schon so kräftig, dass sie auf einige 100W Leistung kommen, die lassen sich wohl komplett runterdimmen.
Was meinst Du mit "Digitaldimmer"? Auch wenn der DMX statt 0-10V spricht, sitzt da vermutlich auch nur ein Triac drin, der an der 50Hz Sinusschwingung "herumschneidet"

Zufällig bin ich auch mit derarter Veranstaltungstechnik unterwegs und wenn ich damit "Kleinlasten" betreiben wollte ging das nie ohne einige Dutzend Watt Grundlast. LED-Lampen glimmen, oder leuchten fast mit voller Leistung, auch mit "Preheat off" und 0% Steuersignal, da reichen die geringen Ströme über das Entstörnetzwerk im Leistungsteil.

Es sind kleine 12V Getriebemotoren.
Allerdings möchte ich auch größere einsetzen.
Ich habe bereits einen Motor mit dem es gut funktioniert. Hier dimme ich einen alten 12v /100W Trafo und dahinter ist die Schaltung mit dem 10G Gleichrichter und dem 1000uF Kondensator für 2 Motoren.
So dimmt es komplett auf 0.
Nun wollte ich das nachbauen, aber es funktioniert nicht. Wahrscheinlich weil der Trafo zu klein ist und somit zu wenig Last vorhanden ist.
Ich versuche es mal mit einen größeren Trafo, dann funktioniert es eventuell ohne Gegenlast. Danke erst einmal.
 
Top