Technische Schulen des Kreises Steinfurt

Name
Technische Schulen des Kreises Steinfurt
Anschrift
Liedekerker Straße 84, 48565, Steinfurt
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Land
Deutschland
Schulform
staatlich
Telefon
02551/8636-0
Fax
02551/8636-25
eMail
[eMail senden]
Homepage
http://www.tssteinfurt.de
Studiengebühr
0 € (monatlich)
Fachrichtungen
Studienform
Berufsbegleitend, Vollzeit
Screenshot von http://www.tssteinfurt.de
Screenshot der Homepage
Karte
20 Apr. 2017 um 11:28 Uhr Technische Schulen des Kreises Steinfurt

Informationsveranstaltung am 06.05.17 der Fachschulen für Gebäudesystemtechnik und Metallbautechnik

Infoveranstaltung der Fachschule für Metall- und Stahlbautechnik
Infoveranstaltung der Fachschule für Gebäudesystemtechnik

Eine Informationsveranstaltung für Interessenten der Fachschule für Metall- und Stahlbautechnik findet am Samstag, 06. Mai 2017 um 11.00 Uhr in den Technischen Schulen Steinfurt, Liedekerker Str. 84 in Steinfurt statt.

An diesem Tag präsentieren werden unter anderem auch ausgewählte Projektarbeiten präsentiert, die den hohen Leistungsstand der angehenden Techniker zeigen.

Weiterhin informieren wir an diesem Tag auch über den ab August 2018 an den Tech nischen Schulen Steinfurt neu eingeführten Fachschulbereich „Gebäudesystemtechnik“.

Angesprochen sind für diesen neuen Bildungsgang speziell Fachkräfte aus dem den Bereichen Elektrotechnik, Informatik, Versorgungstechnik bzw. Kältemechatronik mit abgeschlossener Berufsausbildung und mindestens einjähriger Berufstätigkeit (oder nach fünfjähriger einschlägiger Berufstätigkeit). Unterrichtet werden fachbezogene Inhalte wie die Entwicklung, Planung und Herstellung von elektrischen bzw. versor- gungstechnischen Systemen der Gebäudeausrüstung, Betriebsmanagement, Politik, Englisch, Deutsch und Betriebswirtschaft. Mathematik, Informationstechnik, Netz- werktechnik sowie Automatisierungstechnik ergänzen die umfangreiche Maßnahme.

Die Weiterbildung, die an den Technischen Schulen Steinfurt in vierjähriger Abend- form durchgeführt wird, schließt mit dem Abschluss staatlich geprüfte Techniker ab. Kosten fallen nur für Lehrmittel an; eine staatliche Förderung nach BAFöG oder Meister-BAFöG ist in der Tagesform grundsätzlich möglich. Diverse Zusatzqualifika- tionen sind möglich. Der AdA Ausbilderschein, der ECDL (verschiedene MS- Office-Programme) und das KMK-Sprachenzertifikat werden angeboten. Die Fachhochschulreife kann optional erworben werden und eröffnet den Einstieg in ein weiterführendes Bachelorstudium im Bereich der Metalltechnik.

Nach der Ausbildung bieten sich Tätigkeitsfelder als Techniker an: z.B. in der Planung, Konstruktion, Betriebsführung, Leitung von Montage oder Herstellung, automatisierten Fertigung, Materialplanung, Beratung oder Gestaltung. Hier sind neue Auf- gaben in der mittleren Führungs- und Planungsebene denkbar. Der Techniker kann mit der neuen doppelqualifizierenden Weiterbildung fachliches Wissen auf hohem Niveau erwerben und dann berufliches Potential optimal aussschöpfen. Der Arbeitgeber kann sein zukünftiges Führungspersonal sichern und damit sein Unternehmen konkurrenzfähig halten.

Interessierte Metallbauer, Elektriker, Versorgungstechniker, Fachinformatiker oder andere einschlägige Metallberufe aus dem gesamten nordrhein-westfälischen Raum und angrenzenden Gebieten sind zur Infoveranstaltung am Samstag herzlich eingeladen oder wenden sich für eine individuelle Beratung an die Technischen Schulen Steinfurt, Liedekerker Str. 84, 48565 Steinfurt unter www.tssteinfurt.de oder Tel. 02551-8636-0.
News einreichen