Ludwig-Geissler-Schule Hanau

Bis zum 1. Februar eines Jahres ist die Aufnahme in die Zweijährige Fachschule für das jeweils neue Schuljahr zu beantragen. Bewerbungen, die nach dem 1. Februar eingehen, werden berücksichtigt, wenn Ausbildungsplätze frei sind. Der Beginn der Ausbildung nach den Sommerferien richtet sich nach der Ferienordnung in Hessen. Das Anmeldeformular steht auf der Homepage der LGS oder ist im Sekretariat erhältlich.

Studierende zahlen kein Unterrichtsgeld, wenn sie ihren Wohnsitz in Hessen haben (das Gleiche gilt für andere Länder, wenn Gegenseitigkeit verbürgt ist). Für die Benutzung von Räumen, Maschinen und Geräten ist ein Ersatzgeld in Höhe von 80 € je Ausbildungsabschnitt zu zahlen. Prüfungsgebühren werden nicht erhoben.
Für Exkursionen, weiterführende Literatur, Taschenrechner und Material ist im Laufe der Ausbildung mit Kosten von ca. 600 € zu rechnen. Die Studierenden sollten über einen privaten PC verfügen.

Name
Ludwig-Geissler-Schule Hanau
Anschrift
Akademiestraße 41, 63450, Hanau
Bundesland
Hessen
Land
Deutschland
Schulform
staatlich
Telefon
06181/9376-0
Fax
06181/9376-30
E-Mail
[E-Mail senden]
Homepage
ludwig-geissler-schule.de
Studiengebühr
0 € (monatlich)
Fachrichtungen
  • Chemietechnik Schwerpunkt: Labortechnik
  • Elektrotechnik Schwerpunkt: Energietechnik und Prozessautomatisierung
  • Metalltechnik Schwerpunkt: Maschinenbau
Studienform
Berufsbegleitend, Vollzeit
Screenshot von ludwig-geissler-schule.de
Screenshot der Homepage
Bei der Finanzierung Deiner Fortbildung kannst du Aufstiegs-BAföG beantragen. Du kannst Zuschüsse zu Prüfungs- und Lehrgangsgebühren sowie bei Vollzeitmaßnahmen Unterstützung zum Lebensunterhalt erhalten.
Karte