Karl-Peter-Obermaier-Schule - Technikerschule

Name
Karl-Peter-Obermaier-Schule - Technikerschule
Anschrift
Am Fernsehturm 1, 94036, Passau
Bundesland
Bayern
Land
Deutschland
Schulform
staatlich
Telefon
0851/9591-300
Fax
0851/9591-333
E-Mail
[E-Mail senden]
Homepage
http://www.technikerschule-passau.de/
Studiengebühr
ab 0 € (monatlich)
Fachrichtungen
Studienform
Vollzeit
Screenshot von http://www.technikerschule-passau.de/
Screenshot der Homepage
Bei der Finanzierung Deiner Fortbildung kannst du Aufstiegs-BAföG beantragen. Du kannst Zuschüsse zu Prüfungs- und Lehrgangsgebühren sowie bei Vollzeitmaßnahmen Unterstützung zum Lebensunterhalt erhalten.
Karte
22 Nov. 2015 Karl-Peter-Obermaier-Schule - Technikerschule

Informationsveranstaltung: Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker

Auch im Schuljahr 2016/2017 bietet die Karl-Peter-Obermaier-Schule Facharbeitern die Möglichkeit, sich zum „Staatlich geprüften Techniker“ weiterzubilden. Facharbeiter sind fit im Umgang mit Maschinen, Geräten und Anlagen. Ingenieure berechnen und entwickeln Systeme. An der Schnittstelle zwischen diesen beiden Gruppen entfalten Staatlich geprüfte Techniker ihre vielfältigen Kompetenzen. Sie sind im Planungsbüro genauso zuhause wie in der Werkhalle oder der Werkstatt. Sie verbinden umfangreiches theoretisches Wissen mit praktischer Berufserfahrung. Damit sind sie auch für den Einsatz im mittleren Management in Industrie und Handwerk qualifiziert. Die Karl-Peter-Obermaier-Schule in Passau bildet in Vollzeit innerhalb von zwei Jahren zum Staatlich geprüften Techniker (m/w) der Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbautechnik weiter. Sie informiert am Mittwoch, den 2. Dezember um 18:00 Uhr an der Hauptstelle am Fernsehturm über diesen attraktiven Weiterbildungsgang. Die Lehrkräfte der Technikerschule beantworten Fragen zu Aufnahmevoraussetzungen, Bewerbungsverfahren und Fördermöglichkeiten. Sie informieren auch über Ausbildungsinhalte, Unterrichtsorganisation, Prüfungsverfahren, Spezialisierungsmöglichkeiten und berufliche Aussichten. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.
News einreichen