Berufs- und Technikerschule Butzbach

Es werden Laborgebühren in Höhe von 80 €/Jahr erhoben.
Name
Berufs- und Technikerschule Butzbach
Anschrift
Emil-Vogt-Straße 8, 35510, Butzbach
Bundesland
Hessen
Land
Deutschland
Schulform
staatlich
Telefon
06033/92460-30
Fax
06033/92460-77
E-Mail
[E-Mail senden]
Homepage
http://berufsschule-butzbach.de/
Studiengebühr
0 € (monatlich)
Fachrichtungen
  • Lebensmitteltechnik
  • Maschinenbautechnik
  • Umweltschutztechnik / Umwelttechnik
Studienform
Berufsbegleitend, Vollzeit
Screenshot von http://berufsschule-butzbach.de/
Screenshot der Homepage
Bei der Finanzierung Deiner Fortbildung kannst du Aufstiegs-BAföG beantragen. Du kannst Zuschüsse zu Prüfungs- und Lehrgangsgebühren sowie bei Vollzeitmaßnahmen Unterstützung zum Lebensunterhalt erhalten.
Karte
16 Juni 2015 Berufs- und Technikerschule Butzbach

Energiedienstleistungsgesetz erfordert Energieexperten

Mit der EU-Effizienz-Richtlinie vom 4.12.2012 fordert die EU Maßnahmen zur Förderung von Energieeffizienz in Betrieben. Die Maßnahmen sollen sicherstellen, dass die angestrebten Energieeffizienzziele bzw. die CO2-Einsparziele erreicht werden.

Deutschland hat mit dem geänderten Energiedienstleitungsgesetz (15.4.2015) die nationale Umsetzung der EU-Richtlinie eingeleitet. Darin werden z.B. alle große Unternehmen (mehr als 250 Mitarbeiter) verpflichtet, ein Energiemanagement-System einzuführen oder ein Energieaudit durchzuführen und regelmäßig zu wiederholen.

Zur Durchführung dieser Maßnahmen werden entsprechende Fachkräfte benötigt. Deshalb werden die EU-Mitgliedsstaaten auch aufgefordert, für eine ausreichende Anzahl von Energieexperten zu sorgen.

Die Berufs- und Technikerschule Butzbach bietet mit der Weiterbildung zum Techniker/in für Energiemanagement und Energieeffizienz die entsprechende Qualifizierung zum Energieexperten. Die zweijährige Weiterbildung qualifiziert Facharbeiter(in) aus den Berufsfeldern Metalltechnik und Elektrotechnik für das betriebliche Energiemanagement. Energiemanagement beinhaltet eine Analyse der Energieströme, die Planung und Umsetzung von Energiesparmaßnahmen ( z.B. Wärmerückgewinnung, Wärmedämmung ) sowie von Energieeffizienzmaßnahmen (z.B. bei Klima- u. Lüftungsanlagen, Heizungsanlagen, Antrieben oder beim Lastmanagement), den Einsatz von Erneuerbaren Energien und die energetische Optimierung von Produktionstechnik u. Produktionsorganisation. Der Aufbau bzw. die Einführung von Energiemanagement-Systemen und Umweltmanagement-Systemen sind ebenfalls Bestandteile der Weiterbildung zum Techniker/in für Energiemanagement und Energieeffizienz.
Homepage.
27 Apr. 2015 Berufs- und Technikerschule Butzbach

Energiemanagement und Energieeffizienz wird für Betriebe immer wichtiger

Sowohl für kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs) wie auch für große Unternehmen wird das Thema Energiemanagement und Energieeffizienz immer wichtiger. Nicht nur die steigenden Energiekosten, sondern auch neue gesetzliche Regelungen veranlassen immer mehr Unternehmen ihren Energiebedarf zu optimieren.

Unsere Fachschule für Technik erreichen zunehmend Anfragen nach Absolventen im Schwerpunkt Energiemangemanent und Energieeffizienz. In den entsprechenden Stellenausschreibungen werden meist Kenntnisse zum Energiemanagement, in der Erstellung von Energiekonzepten, in der technischen Gebäudeausrüstung (wie z.B. Klima- und Lüftungstechnik, Heizungstechnik, Beleuchtung, elektr. Motoren, Drucklufttechnik) und über die energetische Bewertung von Anlagen und Gebäuden erwartet.
Der gewerkeübergreifende Ansatz unserer Weiterbildung im Schwerpunkt Energiemangement und Energieeffizienz ist in den Augen der Unternehmen genau die richtige berufliche Qualifikation für die oben beschriebenen Anforderungen.
Homepage

http://berufsschule-butzbach.de/explorer/data/news/images/big/45.jpg
28 Feb. 2014 Berufs- und Technikerschule Butzbach

Techniker(in) für Energiemanagement und Energieeffizienz Neue Weiterbildung

Die Berufs- und Technikerschule in Butzbach bietet ab dem Schuljahr 2014/15 (Beginn: 8.9.2014) eine Weiterbildungsmöglichkeit zum Staatlich geprüften Techniker(in) für Energiemanagement und Energieeffizienz an. Die neue Weiterbildung qualifiziert Facharbeiter(in) aus den Berufsfeldern Metalltechnik und Elektrotechnik für das betriebliche Energiemanagement. Energiemanagement beinhaltet eine Analyse der Energieströme, die Planung und Umsetzung von Energiesparmaßnahmen ( z.B. Wärmerückgewinnung, Wärmedämmung ) sowie von Energieeffizienzmaßnahmen (z.B. bei Klima- u. Lüftungsanlagen, Heizungsanlagen, Antrieben oder beim Lastmanagement), den Einsatz von Erneuerbaren Energien und die energetische Optimierung von Produktionstechnik u. Produktionsorganisation.

Seit 20 Jahren werden an der Technikerschule in Butzbach Facharbeiter(in) zu Technikern(in) für Nachhaltige Energietechniken qualifiziert. Die Schwerpunkte dieser Weiterbildung liegen in der Energieeinsparung, der Energieeffizienztechnik und dem Einsatz Erneuerbarer Energien für das Gebäude bzw. Wohngebäude. In den Schwerpunkten Maschinenbau und Automatisierungstechnik (Fachrichtung Maschinentechnik) werden ebenfalls seit vielen Jahren in Butzbach Facharbeiter(in) sehr erfolgreich zu Technikern qualifiziert.

In dem neuen Weiterbildungs-Schwerpunkt Energiemanagement und Energieeffizienz werden die vorhandenen Weiterbildungskompetenzen der Butzbacher Technikerschule aus den 3 oben genannten Schwerpunkten zusammengeführt und auf das betriebliche Energiemanagement z. B. für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bezogen. Aufbauend auf energie- , maschinenbau- und automatisierungstechnischen Grundlagen werden in der Weiterbildung Energieeffizienztechniken in den Bereichen wärmetechnische Systeme, elektrische Systeme, Produktionstechnik u. Produktionsorganisation, sowie der Einsatz von Erneuerbaren Energien und von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen vermittelt.

Die späteren beruflichen Tätigkeitsbereiche von Technikern(in) für Energiemanagement und Energieeffizienz können im Planen, Implementieren und Überwachen/Ausführen von Energiemanagement-Systemen, Photovoltaikanlagen, Solarthermischen Anlagen, Heizungsanlagen, Klima- und Lüftungsanlagen sowie Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen oder in der Überwachung und Optimierung von Produktionstechnik und Produktionsorganisation liegen. Darüber hinaus gehören auch der Verkauf von energietechnischen Anlagen bzw. Erzeugnissen, die Angebotserstellung, der Kundenservice und die technische Kundenberatung zu den potentiellen beruflichen Tätigkeitsbereichen.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare: www.berufliche-schule-butzbach.de,

E-Mail: poststelle@bsbz.butzbach.schulverwaltung.hessen.de
News einreichen