aufg

  1. S

    LM2 S.41 Aufg. 4

    Hallo, kann mir jemand bitte bei dieser Aufgabe weiterhelfen? Wie komme ich zu dem Ergebnis von Fx = 119,18kN für die Horizontalkomponente der Kraft die auf den Bolzenquerschnitt wirkt? Vileen Dank im Voraus.
  2. J

    Frage zur Matheprüfung 6.9.2009 Aufg. 4.1

    Folgende Aufgabe 4.1 Löse die Gleichung nach x auf logx³ + logx²=10 Lösung: log(x³*x²)=10 x^5=10^10 x=5te Wurzel aus 10^10 (Sorry für die Schreibweise) x=100 Jetzt meine Frage: Warum kann ich in der 2.Zeile bei x^5=10^10 einfach 10^10 schreiben? wie kommt man da auf 10^10? Ihr würdet mir sehr...
  3. ruebezahl73

    Fachwerkberechnung STK04, Aufg. 3

    Hallo, da ich den Ritterschnitt nicht ganz so beherrsche wie ich wohl sollte, würde ich gerne von jemandem meine Ergebnisse mal kontrollieren lassen. Die Ergebnisse für die einzelnen Stäbe sind anders ausgefallen, als ich es mir vorher im Kopf ausgemalt habe. Meine Ergebnisse: O1= 38,88kN...
  4. ruebezahl73

    BTE04 Aufg. 1

    Hallo, bei der Aufgabe kommt mir meine Ergebnispaarung etwas suspekt vor, da nach meiner Praxiserfahrung das Anzugsmoment für die Gewindegröße etwas zu hoch erscheint. Gegeben war die Kraft mit 10kN, Zugfestigkeit 180N/mm² und Fv war 1,5 mal Fb. Meine Ergebnisse waren eine Fläche von...
  5. H

    BWL Prüfungen / Übungen und Aufg. 4

    hi leute, Ich schreibe am 21.02. BWL, und hätte gerne mehr noch zum Üben. Hat vielleicht noch jemand alte Prüfungen außer den dreien im Download Bereich? Was schätzt ihr wird diesmal bei Aufgabe 4 drankommen? ich tippe ja auf Linien- / Stabliniensystem ergänzen oder so! grüße humpl
  6. Q

    Ströhmungslehre Aufg. 2

    Hallo Ich habe noch ne Aufgabe die mir Kopfzerbrechen bereitet! Water (roh = 1000 kg/m3) flows under the inclined sluice gate as shown in fig4. The height of the water surface at the left side of the gate is h1 = 6m and the height of the water surface on the right side of the gate is h2 =...
  7. C

    Übertragungsfunktion bei Reihenschaltung (Musterklausur Aufg. 1)

    Hi Leute, ich hab eine Frage wegen der Musterklausur spez. Aufgabe 1 im Fach Automatisierungstechnik: Die Übertragungsfunktion errechnet sich aus : F_w (j\omega ) = \frac{X(j\omega)}{w(j\omega)} Wo steht die Formel? Die normale Formel lautet doch: F_w (j\omega ) =...
  8. B

    Hilfe R-Trig Aufg 4 Automatisierungstechnik MuKlasur

    Hallo also habe ein problem bei der aufgabe 4 in der Musterklasur. Irgndwie steh ich da auf dem schlauch also der baustein R_trig, kann mir jemand bitte erklären was er genau macht. Ich weiß das wenn am eingang (CLK) eine steigende Flanke kommt dann wird der ausgang vom R_trig auf TRUE...
  9. M

    DKOM S.27 Aufg. 7/ Leitungsdämpfung

    Hallo beisammen, ich hänge leider an der DKOM Übungsaufgabe von S.27 Nr. 7.2 zu1) Das ist mir klar wie ich ich auf diese 86,25 km kommen. -->hier musste ja der 2. Verstärker angebracht werden. zu2) Aber bei dieser Aufgabe habe ich leider keinen Plan mehr. Es ist mir klar, wie ich auf die...
  10. N

    Anlagentechnik LM1 Aufg. 15.1

    Hallo, ich habe ein Problem mit der Aufgabe 15.1, S.57, LM1 Anlagentechnik. Bei dieser Aufgabe sind die Nenndaten eines Einphasentrafos gegeben: ü=400V/48V Sn=20kVA uk=7,5% Bei Kurzschlussversuch Leistungsaufnahme oberspannungsseitig Pk=500W. Frage: Wie groß muss die...
  11. S

    Bode Diagramm LM 1 S.83 Aufg 35

    Hi mal eine Frage muss man hier jeden einzelnen Winkel und Betrag ausrechnen, oder geht das irgenwie einfacher. Wäre net wenn mir jemand den Lösungsweg zeigen könnte.
  12. E

    Mikrocomputertechnik LM3 s. 53 Aufg. 2.2

    Hallo, weisst jemand wieso der Inhalt des Akkus =FFH ist. Mir leuchtets nicht ein. Danke!!
  13. M

    DK Musterklausur Aufg. 3

    Hallo alle beisammen, ich versuche jetzt schon seit Stunden den Text im Script zu verstehen aber es klappt einfach nicht. Ich sitze vor der Aufgabe 3 der Musterklausur in Datenkommunikationstechnik. in 3.1 heist es: Ermitteln sie für die Informationsbitfolge 0111 die 4 Prüfbits unter...
  14. humbi

    LM2 Aufg. 5.3

    Hallo. Hab da mal ein Prob mit der o.a. Aufgabe. Wie ich zu der Lösung komme, ist mir klar über A=\frac{D^{2}-0,7\cdot D^{2}\cdot \pi}{4} aber wie zur Hölle stelle ich die Formel nach D um ?? Danke schon einmal
  15. M

    Automatisierungstechnik LM 1 S.114 Aufg. 5

    Hallo zusammen, Wieder einmal sitz ich vor meinen DAA Unterlagen und Frag mich, wie die Leute beim DAA auf die Lösung kommen. Wie immer versteh ich den Schritt den Sie beim vereinfachen der Gleichung gemacht haben nicht, da die vom DAA ja nicht hinschreiben können mit was Sie erweitert, oder...
  16. humbi

    Mgru LM3 Aufg. 2 Seite 137

    Hallo Mitstreiter. Da ich nicht von mir glaube, dass ich total verblödet bin, denke ich, dass ich ein Fehler entdekt habe. In der o.a. Aufgabe wird mit einer Schweissnahtfläche von 2x5,5mmx330mm gerechnet obwohl es sich nur um einen Naht handelt. Es sind zwar zwei Laschen, dennoch...
  17. H

    Is ja merkwürdig: DAA 1.Sem LM3 S.68 - Aufg. 2.5

    Sitze im Moment an obiger Aufgabe: \frac{4\sqrt{x}}{5-\sqrt{x}}- \frac{4(5-\sqrt{x})}{\sqrt{x}}-15=-\sqrt{x-14} soweit komme ich bis zum Zwischenschritt entsprechend Lösung auf S.138 und teile das ganze durch 5: 15x-100-35\sqrt{x}=0\ \ |:5 Um die Wurzel wegzubekommen, wird jetzt das ganze...
  18. M

    Prüfung Entwicklung Konstruktion (Betriebstechnik) 01.Juli 2007

    Hallo, hab heute Entw. Kontruktion (FR Betriebstechnik) geschrieben: 1.1 Integral- und Differenzialbauweise in Stichpunkten erläutern. 1.2 Regel daraus nennen. 1.3 4 Beispiele für Gründe nennen um fremd fertigen zu lassen. 2.1 Verbesserungen der Gestaltung skizzieren. (Muster KL)...
Top