Suchergebnisse

  1. M

    Regelungstechnik: Integrationszeit Ti bzw. Reglerverstärkung Kr aus Übertragungsfunktions bestimmen

    Aber kommen da nicht viel zu größe Werte raus?? Das hatte ich so auch schon mal gerechnet und dachte das wäre dann völlig falsch... Bedingung 1 ist erfüllt, alle Polynome sind vorhanden positiv bzw größer 0. Bedingung 2 wäre die Determinante aus a0= 1, a1=18, a2=96 a3=160 D= 96 160...
  2. M

    Regelungstechnik: Integrationszeit Ti bzw. Reglerverstärkung Kr aus Übertragungsfunktions bestimmen

    Woher kommen denn die 160?? Kommen die aus dem ausmultiplizierten Nenner?? Der Nenner ausmultipliziert würde ja s^3+18s^2+96s+160 ergeben... aber macht ja eigentlich in dem Fall nicht so viel Sinn oder doch? Also ist mein Ti= 1/4??
  3. M

    Regelungstechnik: Integrationszeit Ti bzw. Reglerverstärkung Kr aus Übertragungsfunktions bestimmen

    Okay danke, das hab ich verstanden, dass geht ja so auf.. und wie geht es nun weiter? stimmt es das ich bei b) als Ti= 4 nehmen kann, da dies der langsamste Pol ist ?? und was ist mit dem hurwitz? stimmt das so was ist nun mein Kr?
  4. M

    Regelungstechnik: Integrationszeit Ti bzw. Reglerverstärkung Kr aus Übertragungsfunktions bestimmen

    Hallo, ich bin etwas am verzweifeln, da ich die folgende Aufgabe (Bild füge ich ein) einfach nicht lösen kann und nächste Woche schon eine Klausur schreibe. Da ich leider ich keine Lösung zu dieser Aufgabe habe hoffe ich, dass mir hier vielleicht jemand weiterhelfen kann. Bei Aufgabenteil a)...
Top