Staatlich geprüfte Techniker haben eine Aufstiegsweiterbildung sowie die staatliche Prüfung an einer Fachschule für Technik abgelegt und dürfen dadurch die Berufsbezeichnung Staatlich geprüfter Techniker führen. Du möchtest Dich über das Thema Staatlich geprüfter Techniker informieren? Du möchtest Dich mit anderen staatlich geprüften Technikern austauschen und Fragen stellen?
Jetzt kostenlos registrieren!

E-Learning: Weiterbildung nach der Weiterbildung zum Techniker

Der Wettbewerb um Karriere und Wissen steigt kontinuierlich. Der Techniker muss sich ständig weiterbilden, um mithalten können. Während die Weiterbildung zum Techniker eine solide Basis ist, muss er sich anschließend selbstständig um weiteres Lernen kümmern. Denn auch wenn die Jahre in der Weiterbildung bereits mit Lernen und Zeitdruck gefüllt waren, so sollte einem die persönliche Bildung auch hinter wichtig bleiben.

Doch welche Möglichkeiten hat der Techniker, um nicht hinterherzuhinken? Das digitale Zeitalter macht auch vor den Lernmethoden nicht halt und deshalb gibt es im Internet viele sinnvolle Angebote, die unbedingt genutzt werden sollten. Allerdings ist das Angebot groß. Wie findet der Techniker also die für sich perfekte E-Learning-Methode?

» weiterlesen

Zeitmanagement: Wie man Technikerweiterbildung und Job unter einen Hut bringt

Natürlich bringt eine Weiterbildung viele Zeitdiebe mit sich. Partnerschaften, Familie und Freunde werden vernachlässigt, Prioritäten müssen gesetzt werden. Lernen anstatt Sport oder einen heiteren Trinkabend mit Freunden, wer möchte das schon eintauschen?

Es kann sich lohnen, ein Zeitmanagement aufzustellen, das die Ausbildung kontrolliert und erleichtert. Die Techniker-Weiterbildung ist anspruchsvoll und es ist nur allzu verständlich, wenn der Schüler nach einem anstrengenden Arbeitstag keine Lust mehr auf eine ebenso anstrengende Lernphase hat. Das Zeitmanagement sorgt für Motivation und entlastet auch etwas vom Leistungsdruck. » weiterlesen

Begabtenförderung für die Techniker-Weiterbildung

Besonders qualifizierte Absolventen einer Berufsausbildung können im Rahmen der Begabtenförderung verschiedene Hilfen zur beruflichen Weiterbildung erhalten. Es lohnt sich also, schon in der Ausbildung auf gute Noten zu achten, damit der Techniker hinterher entspannter finanziert werden kann.

Die Begabtenförderung ist eine Finanzspritze von vielen, die die öffentliche Hand dem Technikerschüler bietet. Die interessanteste für Techniker, weil auch üppigste, ist das Meister-BAföG. Das hier vorgestellte Weiterbildungsstipendium, auch Begabtenförderung genannt, ist ein Vollzuschuss – es muss also nichts zurückgezahlt werden, wie etwa beim BAföG. Dafür fällt die Förderung nicht so hoch aus. Es kommt auf die Weiterbildungsform und die persönliche Lebenssituation an, für wen sich welche Förderung am ehesten eignet.
» weiterlesen

Profilbildung an der Technikerschule Augsburg

Die Profilbildung in den Fachrichtungen Maschinenbautechnik, Elektrotechnik und Umweltschutztechnik hat sich an der Technikerschule Augsburg belegt. Sie wird daher auch in der Fachrichtung Informatiktechnik eingeführt.

Studierende können im zweiten Schuljahr Ihre Fächer selbst bestimmen und aus 3 Profilen wählen:

  1. webTEC
  2. consalTEC
  3. mediaTEC

Die Profile ergänzen die...
» weiterlesen