Aktueller Inhalt von PasArm

  1. P

    Laden und Entladen einer veränderlichen Kapazität

    Von "Schönrechnen" kann gar nicht die Rede sein. Mir geht es nicht darum, eine geschönte Beschreibung zu finden mit der ich mein Ergebnis begründen kann, sondern ich suche die tatsächliche mathematische Übertragungsfunktion des Systems. Grundsätzlich ist jedes reale System mathematisch...
  2. P

    Laden und Entladen einer veränderlichen Kapazität

    Das geht leider nicht, die Messreihen sind abgeschlossen, ich kann jetzt nur noch auswerten. Die Forderung nach konstanter Ladung über die Kontraktion konnte ich leider nicht umsetzen. Daher, die Ladungen auf den EAP-Elektroden sind auf jeden Fall veränderlich. Der Stromkreis ist ja, zumindest...
  3. P

    Laden und Entladen einer veränderlichen Kapazität

    Ob die Diode ein Loch hat kann ich nicht genau sagen, mag sein, dass ich sie irgendwann mal durchgepustet habe. Aber dass sich wieder die, konstant anliegende, Speisespannung einstellt macht doch Sinn. Während der Kontraktion des EAP steigt die Spannung. Anschließend, wenn das EAP vollständig...
  4. P

    Laden und Entladen einer veränderlichen Kapazität

    Mir ist ein großer Fehler unterlaufen.. sorry dafür! Die Schaltung sieht in der Realittät etwas anders aus, mit großen Folgen. (s. Anhang)
  5. P

    Laden und Entladen einer veränderlichen Kapazität

    P.S. wenn ich in der Massanordnung ein bisschen am EAP gezupft habe, konnte ich am Oszi genau verfolgen, wie sich das EAP lädt und entlädt. Es waren deutliche negative und positive Spannungsspitzen zu sehen, die in ihrem Betrag eindeutig davon abhingen, wie stark ich gezupft habe. Irgendeinen...
  6. P

    Laden und Entladen einer veränderlichen Kapazität

    Nocheinmal danke, dass ihr euch mit dem Thema beschäftigt! Hier noch die Kapazitäten: Kapazität Tastkopf: 20pF Kapazität Oszi: 20pF Die Abtastrate des Oszi beträgt 1/(4ms) Ich füge noch einen Plot an, da sieht man deutlich, dass die Kontrakion 20ms dauert, ausser natürlich es gibt so etwas wie...
  7. P

    Laden und Entladen einer veränderlichen Kapazität

    Zugegebener Maßen ist "Messfehler" vllt der falsche Ausdruck. Vielmehr suche ich eine Anpassung der theoretischen Formel unter Einbeziehung des Ladungsausgleichs, sodass ich die gemessene Spannung beschreiben kann. Ein Rechenfehler liegt sicher nicht vor. Ich rechne ja nichts, außer die...
  8. P

    Laden und Entladen einer veränderlichen Kapazität

    Hallo schwarzer Peter, zunächst, vielen Dank für Deine Antwort! Dass es mit der Formel nicht so einfach wird, habe ich gemerkt. Die Abhängigkeit von der Kontraktion kann man ganz gut durch eine Abhängigkeit von der Zeit ausdrücken, da die Kontraktion immer 0.2s braucht. Daher war mein erster...
  9. P

    Laden und Entladen einer veränderlichen Kapazität

    Hallo, ich befasse mich gerade mit elektroaktiven Polymeren (EAP). Diese verhalten sich wie Plattenkondensatoren, besitzen aber die Eigenschaft, dass wenn sie gedehnt werden, ihre Kapazität steigt. Lädt man ein solches EAP im gedehnten Zustand mit einer (Gleich)spannung U_0 auf und lässt es...
  10. P

    Hey

    Hey, ich studiere Maschinenbau in Karlsruhe und schreibe gerade meine Masterthesis. Gerade in Bezug auf die Elektrotechnik freue ich mich auf eure Unterstützung. Beste Grüße Pascal
Top