Techniker Fachrichtung Baudenkmalpflege und Altbauerneuerung

Kultur- und Baudenkmale sind Zeugnisse der Kulturentwicklung, die wegen ihres historischen, künstlerischen oder wissenschaftlichen Wertes als erinnerungswürdig angesehen und deshalb in der Regel besonders zu schützen und zu pflegen sind.

Im Rahmen der Ausbildung werden Fähig- und Fertigkeiten vermittelt, um das fach- und qualitätsgerechte Sanieren und Rekonstruieren von bestehenden Gebäuden und Anlagen zu beurteilen, zu planen, zu projektieren, zu leiten und abzunehmen.

Ausbildung:
  • Beurteilung von Baukonstruktionen und Baustoffen
  • Vermittlung von Fähigkeiten zur Feststellung und Analyse von Schäden
  • Vermittlung von Fähigkeiten zur Kartierung von Schäden
  • Erkennen von Schadensursachen
  • Vermittlung von Fähigkeiten, notwendige Sanierungen, Instandsetzungen, Konservierungen und Rekonstruktionen zu planen
  • Bauwerks- und Bauteilbemessung sowie Nachweisführung
  • Angebotsbearbeitung
  • Bauabläufe planen, optimieren, steuern und überwachen
  • Erstellen von Raumbüchern und Schadensdokumentationen

Folgende Schulen bieten die Weiterbildung zum staatlich geprüfte Techniker in der Fachrichtung Baudenkmalpflege und Altbauerneuerung an:

Saganer Straße 4, 32756 Detmold

Interessante Jobs im Bereich Baudenkmalpflege und Altbauerneuerung

Weitere interessante Jobs im Bereich Baudenkmalpflege und Altbauerneuerung findest du in unserem Stellenmarkt

Weitere Fachrichtungen im Überblick

Top