Den staatlich geprüften Techniker kannst du in vielen verschiedenen Fachrichtungen machen

Um später als staatlich geprüfte Techniker tätig zu werden, stehen Dir viele Fachrichtungen offen. Im Folgenden stellen wir Dir einige Fachrichtungen vor, in der Du an einer Technikerschule in Deutschland aktuell Deine Weiterbildung absolvieren kannst. Je nach Fachrichtung besteht die Möglichkeit, Schwerpunkte während Ihrer Ausbildung zu setzen. Durch diese Spezialisierung steigerst Du das Interesse potenzieller Arbeitgeber und Deine Gehaltsaussichten oft zusätzlich.

Bautechnik

Die Bautechnik zählt zu den traditionellen Fachrichtungen, in denen staatlich geprüfte Techniker tätig sind. Im Arbeitsalltag widmen Sie sich der Planung und Prüfung von Bauprojekten aller Art, beispielsweise in der Sichtung und Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, der Entnahme von Bodenproben oder der fachkundigen Beratung im Bereich nachhaltiges Bauen. Die Fachrichtung Bautechnik bietet während der Ausbildung besonders viele Möglichkeiten zur Spezialisierung.

Elektrotechnik

Elektrotechnik gehört als Fachrichtung zu den traditionellen Feldern, in denen staatlich geprüfte Techniker tätig sind. Die Ausbildung stellt die Planung und Entwicklung von elektronischen Komponenten in den Vordergrund, die Ihren Einsatz in allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft finden. Entsprechend vielseitig ist das Profil zukünftiger Arbeitgeber, die in Planung, Produktion, Steuerung und weiteren Firmenbereichen auf modernste Elektrotechnik angewiesen sind.

Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik

Funktionelle Haus- und Gebäudetechnik ist für private Wohnräume genauso wie betrieblich genutzte Immobilien entscheidend. Diese Fachrichtung befasst sich mit modernsten Geräten und Anlagen dieser Fachgebiete, ihrem effektiven und nachhaltigen Einsatz sowie der Konzeption umfassender, technischer Systeme. In Zeiten nachhaltiger Bauprojekte und einer wachsenden Bedeutung des Umweltschutzes sind staatlich geprüfte Techniker der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik zunehmend gefragter.

Holztechnik

Holz gehört zu den ältesten Materialien der Menschheit, um Möbel und weitere Konstruktionen in Beruf und Alltag zu nutzen. Staatlich geprüfte Techniker dieser Fachrichtung konzipieren und begleiten Projekte rund um die Holztechnik, wobei zunehmend der nachhaltige Einsatz des nachwachsenden Rohstoffs im Vordergrund steht. Es bestehen Möglichkeiten zur Spezialisierung, beispielsweise im Fachgebiet Material- und Formenbau.

Informatik

Jedes Unternehmen unabhängig von Branche oder Größe ist von starken und sicheren IT-Lösungen abhängig. Als staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Informatik sind Sie bestens mit der technischen Seite der Informatik vertraut und ein gefragter Ansprechpartner für Firmen aller Branchen. Schwerpunkte wie die technische Informatik, die Netzwerk-Informatik oder Fertigungssteuerung und -automatisierung eröffnen Ihnen viele Wege, Ihre Ausbildung nach eigenen Interesse zu absolvieren.

Maschinentechnik

Auf einen einwandfreien Einsatz Ihrer Maschinen und Anlagen sind Firmen aller Branchen in Industrie und produzierendem Gewerbe abhängig. Staatlich geprüfte Techniker dieser Fachrichtung entwickeln neue Lösungen nach Kundenwunsch oder finden Ansätze zur Optimierung der vorhandenen Maschinentechnik. Hier können Sie Schwerpunkte in Bereichen wie Planung, Montage oder Qualitätssicherung setzen, das Arbeitsfeld ist erneut sehr vielfältig.

Mechatronik

Viele traditionell mechanische Berufsbilder kommen heutzutage nicht mehr ohne Fachwissen im elektronischen Bereich aus. Ein typischer Bereich ist die Entwicklung und Wartung von Fahrzeugtechnik aller KFZ. Staatlich geprüfte Techniker der Mechatronik kennen sich gleichermaßen mit mechanischen und elektronischen Lösungen aus und helfen bei der Planung, Fertigung oder Steuerung dieser Komponenten weiter. Das Einsatzgebiet ist vielseitig und in diversen Industriebranchen gefragt.

Metallbautechnik

Der Metallbau zählt in Deutschland zu den führenden Industriebranchen. Staatlich geprüfte Techniker dieser Fachrichtung sind Spezialisten im Umgang mit Stahl, Aluminium und anderen Metallen, die in der industriellen Fertigung zum Einsatz kommen. Techniker helfen bei der Planung und Umsetzung von metallischen Lösungen nach Kundenwunsch und berücksichtigen hierbei Aspekte von der Produktqualität und Sicherheit bis zu einer nachhaltigen und preisbewussten Produktion.

Weitere Fachrichtungen

Top