E&K 12.10.2018 / Rekonstruktion Aufgabe 5 / ohne Lösung 1.0

Rekonstruktion Aufgabe 5 / Vorprüfung 21.10.2018

  1. Jim298
    Moin,
    anbei eine Rekonstruktion der Aufgabe 5, der Vorprüfung E&K vom 21.10.2018 (SP Konstruktion).
    Über eine kurze Diskussion, über die Herangehensweise Eurerseits, würde ich mich freuen:
    Keine Gewähr.

    Hier meine:
    Aufgabe 5.1: P*c2 [SPZ gewählt]

    Aufgabe 5.2:
    Vorab sei gesagt, das ich mir hier nicht sicher bin, da ich auch nicht weiß, ob der Achsabstand gegeben war.
    Übersetzung 1 (15000min-1 / 520min-1)
    Da dwk1 mit 63 gegeben war, habe ich über n1/n2=dwg1/dwk1 dwg1 ermittelt [ca. 181mm], gewählt habe ich Wirkdurchmesser DWG2 mit 200mm (ist falsch muss 180 sein), da sonst Drehzahl nicht erreicht wird.
    Da in der Aufgabenstellung Stand, dass die Summer der Wirkdurchmesser in etwa der, der nächsten Übersetzung entspricht, habe ich probiert in den Bereich von 263mm zu kommen -> also für die nächste Übersetzung
    Übersetzung 2 (15000min-1 / 750min-1)
    gewählt Dwk2 = 80mm, dann das selbe Spiel wie oben, Dwg gewählt 160mm
    Summenvergleich zu Übersetzung 1: 263mm ~ 240mm
    Übersetzung 3 (15000min-1 / 1050min-1)
    gewählt Dwk2 = 80mm, dann das selbe Spiel wie oben, Dwg gewählt 160mm
    Summenvergleich zu Übersetzung 2: 240mm = 240mm

    Aufgabe 5.3: Über die Formel z=(P*c2*c4)/PN*c1*c3) musste dieses wahrscheinlich für jede Übersetzung durchgeführt werden, auch wenn meines Erachtens völlig sinnfrei.
    Oder war hier die Fragestellung über die Länge des Riemens, um mit Einem, für alle Übersetzungen auszukommen?

    Aufgabe 5.4: Fu=Mt/r / Mt=9550*P/n

    Aufgabe 5.5: LNerford. = Fu / (h-t1)*i*k*pzul
    pzul: hier war der links-rechtslauf, leichte Stöße entscheidend und die Angabe Stahlguss. Gewählt: 50N/mm²