Bundesweite Unterschriftenaktion zur internationalen Anerkennung unseres Berufstandes

Da es keine offizielle Übersetzung des Staatlich geprüften Technikers gibt, startet der VdT eine bundesweite Unterschriftenaktion:

Ein Auszug aus dem Schreiben des VdT, das am Ende des Artikels zusammen mit der Unterschriftenliste herunter geladen werden kann:

Tatsache ist, dass es keine offizielle Übersetzung des Staatlich geprüften Technikers usw. gibt.

Nein der Begriff „State-certified engineer“ ist es nicht!

Es kann wohl nicht sein, dass die Hochschulen auf Bachelor- und Master-Abschlüsse umstellen, um damit internationale Standards zu erfüllen und in der beruflichen Bildung tut sich nichts. Was soll mit uns geschehen? Wo bleibt eine Übersetzung für unseren Berufsab schlusses und dessen Anerkennung international?

Daher fordert der Verein der Techniker e. V. die Kultusministerkonferenz und die Kul-tusministerien der Länder auf:

  1. Eine internationale Übersetzung für den Staatlich geprüften Techniker / Gestalter / Betriebswirt zu schaffen.
  2. Rahmenvereinbarungen für internationale Zeugnisse zumindest in englischer, französischer und spanischer Sprache zu schaffen. Das die Technikerschulen ausstellen und siegeln dürfen!
  3. Im Weiteren fordern wir die Kultusministerkonferenz und die Kultu

    sministerien der Länder auf, sich gegenüber der Bundesregierung einzusetzen, dass der Staatlich geprüfte Techniker / Gestalter / Betriebswirt in den internationalen Verträgen an Hand seines Bildungsstandes verankert wird.

Daher starten wir hiermit eine bundesweite Unterschriftenaktion an den zweijährigen Fach-schulen für Technik / Gestaltung und Wirtschaft und hoffen auf Ihre Unterstützung, denn nur gemeinsam sind wir stark!


Rundschreiben

Unterschriften-Liste

4 Kommentare:

Kuestenjungehro am 05.01.2018 um 11:01 Uhr
Hallo,
diese Aktion läuft ja schon eine Weile soweit ich mitbekommen habe.
Finde diese Aktion super!
Gibt es denn dazu schon ein Feedback/Zwischenfazit, was die Beteiligung und Reaktion betrifft?

Gruß
RoK am 05.01.2018 um 13:01 Uhr
Vorweg, ein guter Schritt.

Mir würde die nationale Anerkennung schon reichen.
Die Bezeichnung mag wohl anerkannt sein, so richtig herumgesprochen hat sich das aber bei vielen Entscheidungsträgern noch nicht. (Den SgT gibt's sein wann, Ende 19. Jahrhundert?)
Noch schlimmer, auch tariflich sind SgT weit unter Bachelor eingestuft, d.h. auch die Gewerkschaften hätten bzw. haben Nachholbedarf. Da nutzt einem auch ein DQR herzlich wenig.

Grüße.
ElektroFuzzi am 06.01.2018 um 14:01 Uhr
Thomas, eine im Kern gute Idee - aber könnte es an der Umsetzbarkeit scheitern ? Ich sage, "Ja", denn man kann doch nur anerkennen, was es weltweit auch gibt. Das gilt für akademische Grade - Bachelor und Master gibt es in vielen Ländern, während Fachschulen in der Form etwas spezifisch Deutsches sind.
verein_der_techniker am 06.01.2018 um 19:01 Uhr
Hi ElektroFuzzi,


Du kannst davon aus gehen das hier schon die dementspreche vorarbeit und Recherchen gelaufen sind schau mal auf die Seite 31 >


https://www.techniker-forum.de/vdt-newsmag-zertifikate-des-bvt-abgemahnt


hier sind Dinge angedeutet. ( man muss halt hier zwischen den Zeilen lesen ) Wir haben uns über Ansätze schon unsere gedankten gemacht, davon kannst Du aus gehen. Die Politik muss halt mit ziehen und hier druck auf zubauen läuft diese Aktion.


Gruß Peter
Alle Kommentare im Forum lesen