Bildungskredit: Zinsgünstiges Darlehen für Vollzeit-Techniker

Wer Meister-BAföG beantragt, bekommt meist zusätzlich zur Förderung einen Bildungskredit von der KfW-Bank angeboten, der aber auch unabhängig vom BAföG bezogen werden kann. Der Bildungskredit ist auf Weiterbildungen in Vollzeit beschränkt. Er ist also nichts für Techniker-Lehrgänge in Teilzeit oder per Fernstudium.

Höhe des Bildungskredits

In bis zu 24 Monatsraten können 100 Euro, 200 Euro oder 300 Euro bezogen werden. Die Auszahlungsrate muss anfangs gewählt werden und kann im Nachhinein nicht mehr verändert werden. Das Kreditvolumen erstreckt sich dabei von 1.000 Euro bis 7.200 Euro. Dieser Kredit ist auch wieder unabhängig von Einkommen, Alter oder Eltern. Lediglich die Teilnahme an der Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker ist zum Antrag nachzuweisen.

Dabei ist es egal, ob andere Förderungen, wie etwa das Meister-BAföG, bezogen wird. Im Gegensatz zum regulären BAföG müssen auch keine Leistungsnachweise nach der Bewilligung nachgereicht werden. Die Bürokratie fällt daher recht moderat aus und hält sich angenehm in Grenzen.

Einmalauszahlung bis 3.600 Euro

Außerdem kann eine einmalige Abschlagszahlung in Höhe von bis zu 3.600 Euro beantragt werden, wenn etwa einmalige Lehrgangskosten anfallen oder Bücher und Lehrmaterial angeschafft werden müssen. Das muss nicht etwa mit Quittungen nachgewiesen werden – dem Antrag der erhöhten Abschlagszahlung muss lediglich eine schriftliche Begründung beinhalten.

Moderate Rückzahlung des Bildungskredits

Die Rückzahlung des Bildungskredits muss spätestens vier Jahre nach Ausbildungsende beginnen. Die Rate hat dabei mindestens 120 Euro zu betragen. Außerordentliche Rückzahlungen sind dabei jederzeit kostenlos möglich.

Günstige Zinsen bei der KfW-Bank

Die öffentlich-rechtliche KfW ist es auch, die das Darlehen beim Meister-BAföG vergibt.Die relativ günstigen Zinskonditionen sind daher beim Bildungskredit dieselben (1,03 %, Stand: 1. Okt. 2015, Quelle: Bundesverwaltungsamt). Wegen der niedrigen Sollzinsen könnte es sich unter Umständen auch lohnen, den Kredit auch dann zu beziehen, wenn er nicht unbedingt benötigt werden.

Es funktioniert aber nicht, das Geld einfach aufs Sparbuch zu schieben, um aus dem Kredit mit einem Plus heraus zu kommen. Die Tagesgeldzinsen sind nämlich im Keller. Da bedarf es schon andere Anlageformen. Die Effektivzinsen eines regulären Bankkredits hingegen sind aber weitaus höher als die des KfW-Kredits.

Der Antrag auf den Bildungskredit ist beim Bundesverwaltungsamt zu stellen, was bequem per Internet möglich ist.

Zusammenfassung: Bildungskredit für die Techniker-Weiterbildung

  • nur für Vollzeit-Techniker
  • maximal 24 Monatsraten von 100 bis 300 Euro
  • Kreditvolumen von 1.000 Euro bis 7.200 Euro
  • Rückzahlung spätestens sechs Jahre nach Ende
  • Rückzahlungsrate ab 100 Euro