Techniker HLK

Dieses Thema im Forum "ILS - Institut für Lernsysteme" wurde erstellt von Koffmane, 13 Feb. 2011.

  1. Hallo zusammen,

    ich bin am überlegen weil ich wenig Zeit habe und die nächsten Abendschulen mir zu weit weg sind ein Fernstudium zum techniker HLK bei der ILS zu beginnen. Habe mich nun auch shcon etwas informiert es gibt 163 Studenhefte und das für 42 Monate das heißt man müsste so jede Woche ein Heft schaffen.

    Frage ist das zu schaffen Sind die Hefte leicht verstädnlich? Ist die angegebenen 15 Stunden pro Woche ausriechend? Oder vielleicht sogar zu großzügig bemessen?
    Wenn mir jemand von sienen Anfngen berichten könnte wäre ich sehr dankbar. Wie es am Anfang so läuft?

    Danke
     
  2. AW: Techniker HLK

    Servus ...

    Ich mach meinen HLK-Techniker beim DAA.
    Hab mir vor kurzem allerdings mal spaßeshalber Info-Material vom ILS über den HLK-Techniker schicken lassen. Bin die noch nicht durchgegangen.

    Beim DAA wirst du halt relativ gut reingebracht in die ganze Geshcichte anhand der Samstagsunterrichtsphasen und den späteren 2- / 4-Tagesblöcken.

    Die Samstagsunterrichtsphasen sind an sehr vielen Orten möglich.
    Ob das beim ILS auch geht .... ich weiß es (und glaube es) nicht.
     
  3. AW: Techniker HLK

    Servus Tommy,

    ja das bei DAA habe ich mir auch schon mal angeschaut und fand das eigentlich nciht so gut. Weil diese ganzen UNterrichte ja auch nicht Pflicht sind. Wohne in der Nähe von Kaiserslautern und in Kaiserslautern wäre sogar der Samstagsunterricht.. Aber wie gesagt es ist keine Pflicht und da geht man ja dann oft nicht hin.. UNd diese Seminare sind ja auch keine Pflicht ganz anders wie bei ILS.

    Da gibts im ersten Jahr ein 1wöchiges Seminar in Hamburg und dann noch 3x 2 Wochen in einem anderen Ort (Weiß ich nun nicht mehr) und diese Veranstaltungen sind Pflicht. Finde das irgendwie auch da besser weil man die Studienhefte durcharbeiten muss und nach jedem Heft die Aufgaben einsenden muss zur Kontrolle. Finde das irgendwie besser als beim DAA. Aber das ist wohl Ansichtssache.

    Beim DAA ist es auch etwas günstiger soviel ich weiß. Beim ILS kostet es 138€ und beim DAA glaube ich nur 107€ oder so richtig? Aber das ist mir ziemlich egal weil das bei mir mein Chef bezahlen würde.. :)

    Mir gehts eigentlich nur darum wie geschrieben. Ob die Studienhefte leicht verständlich sind. Die Aufgaben ok sind. Und ob die angegebene Zet von 15 Stunden pro Woche so gut bemessen sind und wie der algemeine Studienanfang so ist. Aber irgendwie scheind es hier echt niemand zu geben der den Techniker HLK bei ILS gemacht hat.. :) Schade..
     
  4. AW: Techniker HLK

    studienhefte sind schon gut, manchmal zu wenige beispiele oder zu kurz beschrieben. ( für mich )das findet jeder anders. wenn du noch nicht so lange aus der schule raus bist, klappt das vieleicht, pro woche eins. ich würde aber`n döhner drauf verwetten, das das nicht immer klappt oder selten.

    kfz-techniker in arbeit
     
  5. AnnaFr

    AnnaFr Guest

    AW: Techniker HLK

    Hallo,

    ich habe die gleichen Überlegungen und schaue mich dezeit nach einem Fernstudium als Techniker HLK um und bin unter anderem auf das Angebot der ILS aufmerksam geworden.

    Hat da jemand Erfahrungen (auch zu anderen Anbietern)? Kann jemand einen Anbieter empfehlen?

    Ich finde 15 Stunden die Woche ziemlich viel, wenn man voll arbeiten geht. Überlege, in der Firma abzuklären, ob ich meine Arbeitszeit evtl reduzieren kann, sodass mir ein Tag in der Woche für das Studium bliebe.

    Außerdem habe ich etwas Angst vor der hohen Selbstmotivation, die man dafür aufbringen muss. Ist ja doch ein recht langer Zeitraum...

    Außerdem:
    - Wie sind so die Studienhefte? Ist das leicht verständlich, braucht man lange, um sich in neue Themen einzuarbeiten?
    - Sind die 15 Stunden pro Woche realistisch? Kommt man auch schneller voran? Oder dauert es u. U. auch wesentlich länger?

    Für ein paar Meinungen und Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar!
     
  6. AW: Techniker HLK

    meine erfahrung mit den heften waren recht positiv sowie die 2 wöchigen seminare wo man seine klausuren ablegt. es gibt hefte da braucht man locker um die 20h und dann gibt es welche die macht man unter 10h, also kommen die 15h pro woche schon gut hin. man wird übrigens in jedes fach gut eingeführt und es dauert auch nicht lange bis man ein thema gut verstanden hat, klar es gibt themen die wollen einfach nicht in den kopft aber das ist bei jedem so.

    der vorteil bei ILS sind die 2 wochigen seminare, weil da wirst du von der schule auf die klausuren noch gut vorbereitet, doch leider sind diese nicht ganz ohne. Man hat meisten einen unterricht von 8 bis 18Uhr, es gab tage da hatten wir um 20 uhr schluss und am nächsten tag standen noch klausuren vor der tür o_O samstag unterricht war bei uns schon ganz normal. ich hatte pro seminar 7-8 klausuren geschrieben + das gleiche an leistungskontrollen. ich und meine lehrngemeinschaft waren meisten nie vor 24uhr im bett, aber daran gewöhnt man sich :LOL:

    Das gute danach, du hast nach erstmals paar monate ruhe und kannst dir einen lockeren machen oder du gibst richtig gas und steigst in das nächste seminar ein und verkürzt den techniker um 1 jahr ;)

    grüße
     
  7. AW: Techniker HLK

    Zur ILS kann ich persönlich nicht viel sagen, klar weiß ich das ein Fernstudium als HLK nur von der ILS und der DAA angeboten wurde (jedenfalls war es vor 2 Jahren noch so).
    Aber allgemein möchte ich euch ans Herz legen wenn ihr jetzt schon Angst habt das ihr eine Schule braucht die euch zwingt etwas zu machen dann solltet ihr überlegen ob ihr überhaupt richtig motiviert seid für eine Weiterbildung neben dem Job.
    Klar ist es anstrengend und ich kann es nachvollziehen, habe selbst eine Vollzeitstelle, eine Frau und eine kleine Tochter, aber wenn man es machen will und einen normalen Anspruch an sich selbst stellt ist das alles kein Problem.
    Man darf einfach zwischendurch nicht locker lassen, man muss in der Regelstudienzeit einfach permanent etwas machen und dann hat man ein lockeres Leben. Lässt man es natürlich immer schleifen und fängt erst 2 Wochen vor der Prüfung an etwas zu machen dann ist man halt selber schuld.
     
    bennySB gefällt das.
: techniker

Diese Seite empfehlen