szmtag

Nernstsche Gleichung

Dieses Thema im Forum "Chemie" wurde erstellt von hausmanskost, 23 Jan. 2012.

  1. Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal eure hilfe.

    Ich habe hier eine Aufgabe mit der Nernstschen Gleichung nur weiss ich garnicht mehr wie ich sie anwenden muss.

    Also die Aufgabe lautet: Wie groß ist die Spannung der zelle Mg/Mg2+ (1M) Cu2+/Cu (0,01M) mit E°(Mg/Mg2+) = -2,36 V und E°(Cu2+/Cu) = 0,35 V?
    In welcher Halbzelle nimmt die Metallionenkonzentration zu wenn die Zelle als galvanisches Element betrieben wird.

    Formel: E°+0,059 / n* log (Ox/Red)


    Mein Problem ist was setze ich für die Oxidation ein und was für die Reduktion.

    Ich habe bei Cu einfach mal bei n die Anzahl der Elektronen die verschoben werden eingesetzt als 2 und bei der Oxidation und Reduktion die 0,01 M und habe dann einen Wert von 0,29 V raus.

    Ist das so richtig?

    Woher weiss ich denn jetzt bei wem die Metallionenkonzentration zu nimmt?

    Ich hätte spontan gesagt Mg weil aus Mg--> Mg2+ wird
     
  2. AW: Nernstsche Gleichung



    Mg wird oxidiert (gibt Elektronen ab) und Cu reduziert (nimmt Elektonen auf).
     

Diese Seite empfehlen