szmtag

Laptop für Technikerschule Konstruktion

Dieses Thema im Forum "Konstruktion" wurde erstellt von Moezzi, 19 Feb. 2013.

  1. Hallo,

    eventuell habe ich auf diesem Wege etwas Glück und finde jemanden der mir helfen kann!
    Es geht um folgende Problematik:
    Ab August werde ich Maschinentechnik/Konstruktion studieren, ich besitze jedoch keinen geeigneten Laptop.
    In den Bestätigungspapieren stand, das wir warten sollen bis das Studium beginnt und uns mit dem Lehrer abstimmen sollen welches Notebook benötig wird.
    Dies ist leider nicht Möglich, da ich ab Ostern wieder einen eigenen Laptop brauche.

    Die Frage wäre also,
    ist der Laptop, welchen Ihr in dem anbei enthaltenen Link findet, fähig über längere Zeit die nötigen Zeichenprogramme (Leider sind mit keine Namen bekannt, ich tippe allerdings auf Solid Works und Auto Cad Inventor) abzuspielen?

    Link:


    http://www.notebooksbilliger.de/len...k?eqsqid=3ae6e65f-2e21-4a8f-be4e-6b6ceebe249c




    Es ist zwar eine nicht ganz so schlaue Frage, aber ich kenne mich wirklich schlecht mit Pc`s und Co. aus!


    Liebe Grüße

    Auf Hilfe hoffend

    Moezzi
  2. Kroni

    Kroni Guest

    AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Hallo,

    kenne leider die Anforderungen nicht, welche solche Software stellt . Aber an deiner Stelle würde ich mich mal mit der Schule in Verbindung setzen. Evtl. bekommst du Kontakt zu deinem künftigen Lehrer oder aber zumindest die Info, welche Software eingesetzt wird, damit kannst du dann gezielter ein Gerät suchen!

    Gruß Markus
  3. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Hallo,

    was ich auf jeden Fall als "must have" setzten würde ist:

    - SSD Festplatte reicht sogar eine kleine 64 GB
    - genug Arbeitsspeicher größer/gleich 8 GB RAM
    - Prozessor tut es auch ein i5, ansonsten halt i7, je nach Set - Angebot.
    - USB 3.0 wäre sicherlich auch nicht verkehrt
    - und keine OnBoard Grafka, sondern was seperates Nvidia oder AMD
  4. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Hallo,

    erstmal danke für die schnellen Antworten!

    at:Veritas20, also denkst du der Laptop aus dem Link reicht nicht?!


    LG
  5. Vespacracker

    Vespacracker Mitarbeiter

    AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Servus,

    ich kann mich nur Kroni anschließen! Frage zuerst mal nach!
    Sonst stehst Du vor dem Problem dass dein tolles neues "Gamer-Notebook" komplett fürn Arsch ist!
    Erstens: Die Grafikkarte kann Probleme bei CAD-Programmen machen. Gerade die Gamer-Karten sind bekann dass die sich z.B. mit CATIA nicht wirklich vertragen.
    Zweitens: Windows 8 geht schon mal gar nicht. Ich bezweifle jetzt mal einfach dass W8 für kein einziges CAD-Programm vom Hersteller freigegeben ist!
    Wenn Du jetzt kaufst hat Du zwar was schönes schnelles zum Spielen aber kannst damit in der Schule nix anfangen.

    Gruß
    Daniel
    Vespacracker gefällt das.
  6. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Dann werde ich es erstmal lassen,
    eventuell bekomme ich von einem Freund bis dahin einen!

    Dachte nur das es eine gute Option wäre, wegen Gaming Pc....
    Wieder was gelernt..
    Danke
  7. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    So,
    Habe mich mal informiert.
    Genaueres konnte mir nicht gesagt werden, es sind jedoch folgende drei in der Schule vorhanden.

    Inventor
    AutoCAD
    Solid Works.

    Eventuell hilft dieses wissen ja

    Lg
  8. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Hi,

    also mit SolidWorks hab ich noch nicht gearbeitet, daher "keine Ahnung", kenne nur die Autodesk Produkte alla Inventor und AutoCAD usw... diese gibt es ja als "Studenten/Schüler - Version" zum Downloaden.

    Würde ich mir dafür einen PC oder Laptop zusammenstellen ( wie oben schon gesagt):

    - SSD Platte da reicht die kleinste Variante 64 GB
    - mindestens 8 gb RAM
    - eine eingemaßen seperate gute (keine OnBaord) Grafka (wobei ich jetzt hier nicht den Focus legen würde, wenn es ein komplett Laptop ist und die Grafka jetzt nicht der super mega Burner ist, dann ist es wohl auch ok)
    - Windows 7 ( da biste auf jeden Fall auf der sicheren Seite und weißt,dass die Progs da laufen ;-) )
    - ansonsten je nach Set - Zusammenstellung ein i5 oder i7 Prozessor und als nettes Gimmick USB 3.0
  9. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Also ist eine Gaming GraKa wohl zu stark um damit zu Zeichen!?
    Dachte ursprünglich das es auf einer Schiene läuft,
    Wollte halt nebenbei auch noch einwenig die Zeit vertreiben und den Laptop auch für Spiele nutzen x)!

    Vielen lieben Dank für die Antworten, ich werde nochmals schauen ob ich ein passendes Produkt finde



    LG
  10. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Hi,

    naja ich weiß ja nicht was du unter Gaming Grafka verstehst :D aber ein Laptop auf den z.B. Inventor eingermaßen gut und schnell läuft, da laufen dann auch so gut wie fast alle aktuellen Spiele drauf.
    Und wenn du dir ein Laptop für ~1000€ holst, da wirste sicher nicht irgendeine "looser" Grafikarte dabei haben.

    Kannst dir auch ein Gaming Laptop holen, von AutoDesk Seite her würde ich jetzt keine Probleme sehen.
  11. Vespacracker

    Vespacracker Mitarbeiter

    AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Servus,

    nein, nicht zu stark. Ich kenne das von CATIA. Da machen "Gaming GraKa's" schon mal Probleme da die "OpenGL" nicht unerstützen!

    Im Normalfall findet man auf den Herstellerseiten der Programme auch "zertifizierte" Hardware. Mit der Hardware laufen die Programme auf jeden Fall!
    Umgekehrt sollte jede OpenGL-fähige GraKa locker mit jedem Spiel klar kommen! Ich habe mal vom Geschäft einen alten Rechner bekommen. Auf dem lief Far Cry (damals neu und der Rechner schon alt) einwandfrei!

    Gruß
    Daniel
  12. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    So,
    jetzt habe ich es aber!

    Ich brauche eine Nvidia Quadro.
    Es gibt also extra Notebooks für CAD, wusste ich auch noch nicht!

    Diese Grakas sind um einiges Leistungsfähiger als normale/Gaming Karten, da sie nicht nur vorher erstellte 3D Modelle abspielen, sondern neue erzeugen.

    Richtig?

    Lg
  13. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Hallo,

    jetzt häng dich nicht zu sehr an der Grafka auf, Inventor läuft auch auf einer "weniger" guten z.B ATI FirePro die schon etwas älter ist ;) daher BRAUCHST du keine Nvidia Quadro...hier läuft Inventor auf einer AMD Radeon 2 GB, wo du drauf achten sollst ist halt,dass es keine OnBoard Grafka ist (wobei die natürlich mittlerweile auch nicht mehr so schlecht sind)

    Mein Vater hat in seinem Aldi Notebook auch ne Quadro drin und extra ein CAD Laptop hat er nicht ;) du hast in Inventor ja auch keine komplexe Grafikleistung oder Ansprüche an schönen Bildern, wichtig ist das die Daten schnell verarbeitet werden können bzw. schnell zugegriffen werden kann --> SSD und relativ viel RAM.

    Das versteh ich nicht ganz :D die Grafka erzeugt neue 3D Modelle, die erzeugst du doch in Inventor ;-)

    Such dir einen Laptop aus oder mehrere, die wie weiter vorne im Thread genannte Eigenschaften aufweisen, und wenn da jetzt keine Nvidia Quadro drin ist, dann ist das auch nicht so tragisch (Quadro wird aber sehr oft in Set Laptops verbaut)
  14. Vespacracker

    Vespacracker Mitarbeiter

    AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Servus,

    also um hier mal etwas Spannung raus zu nehmen: es gibt von den CAD-Programm Herstellern Empfehlungen. Dies bedeutet nicht dass mit einer anderen GraKa das Programm nicht läuft!
    Ich fände es nur schade wenn Du (Moezzi) 1000€ versenkst um dann festzustellen dass das CAD-Programm nicht läuft!

    Und ja, es gibt "spezielle" Laptops für CAD. Das "spezielle" an denen ist eigentlich nur die Größe des Arbeitsspeichers und die "zertifizierte" und somit freigegebene, und vom Support des Herstellers unterstützte Hardware!

    SSD ist auch nur "nice to have" aber kein muss! Eine normale HDD tut es auch! In den letzten sieben Jahren bin ich mit einer HDD vollkommen ausgekommen!

    Gruß
    Daniel
  15. AW: Laptop für Technikerschule Konstruktion

    Hallo Moezzi

    Ich würd dir von dem Laptop Lenovo Ideapad Y500 abraten.
    Ein freund von mir hatt dieses Laptop und es besitzt Standardmäßig kein Laufwerk und wenn du eins brauchst musst du es für ca. 70 teuros als zubehör kaufen.

    Je nachdem was du für dein Laptop ausgeben möchtest würd ich dir ein Lenovo W530 empfehlen ist eine Mobile Workstation und genau das richtige für CAD aufgaben nutze dieses Laptop auch selbst.
    http://shop.lenovo.com/SEUILibrary/...-category-id=7169546BFB61412BA52F819D914F4A03

    Noch ein kleiner Tip: Lenovo liefert das Laptop mitlerweile mit Win8 bei der Konfiguration kann man aber downgrade rechte auf Win7 auswählen außerdem beim Bildschirm kein HD+ oder FHD schnick schnack auswählen der Standard HD reicht aus. Investiere das Geld lieber in mehr Speicher und eventuell in eine 9 Zellen Batterie für längere laufzeit.
  16. ich habe einen macbook pro retina. ich bin total zufrieden mit allem ! und für Autocad usw. ist es sehr sehr zu empfehlen.aber leider ist er teuer 1.800 euro aber man hat ruhe für die nächsten 5 Jahre,wenn man kein zocket ist.
    Akku hält 8h und die Oberfläche ist wunderbar.

Diese Seite empfehlen