szmtag

Kräftedreieck

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von Webi111, 9 Sep. 2010.

  1. Hallo! Bräuchte mal Hilfe beim erstellen von einem Kräftedreieck. Wie ich da ran gehe usw. Ist das einfach zu erklären oder doch zu komplex? MfG
     
  2. derschwarzepeter

    derschwarzepeter Mitarbeiter

    AW: Kräftedreieck

    Leider, das ist DOCH zu komplex. ;)
    Quatsch - es ist recht simpel:
    1. Du darfst jede Kraft nach Herzenslust längst ihrer Wirkungslinie verschieben - beliebig weit.
    2. Dort wo sich 2 Wirkungslinien schneiden, kannst du ein Kräfteparallelogramm erstellen (kein Dreieck - das verletzt 1.) !)
    3. Die Diagonale vom Schnittpunkt der Wirkungslinien weg ist die resultierende Kraft - fertig!
     
  3. Vespacracker

    Vespacracker Mitarbeiter

    AW: Kräftedreieck

    Servus,

    ah geh Peter, die Frage war nach einem Kräftedreieck :D. Ein Kräftedreieck hat man bei einer Kraft.

    Ist eigentlich ganz einfach. Dein "Hauptkraftpfeil" zeigt in eine beliebige Richtung. Nun erstellst Du dir ein eigenes Achsensystem (Horizontal nennen wir das mal "X" und Vertikal "Y"). Nun Zeichnest Du eine Linie vom Kraftangriffspunkt in X bis zu dem Punkt in dem Y das "Kraftpfeilende" erreicht. Dann noch eine Linie von dem Endpunkt zum "Kraftpfeilende" und Du hast dein Dreieck!

    Gruß
    Daniel
     

    Anhänge:

  4. derschwarzepeter

    derschwarzepeter Mitarbeiter

    AW: Kräftedreieck

    Naja, auch nix wesentlich Anderes, oder?
    ... nur wurde eben EINE der Kräfte unter Verletzung von 1) seitlich verschoben
    und geht deshalb nicht mehr durch den Angriffspunkt der Kraft,
    die man zerlegt hat!
     
  5. Vespacracker

    Vespacracker Mitarbeiter

    AW: Kräftedreieck

    Servus,

    nö, natürlich nicht :).

    nur wenn halt nach einem Kräftedreieck gefragt wird und Du Webi111 ein Kräfteparallelogramm erklärst könnte er/sie/es durcheinander kommen.

    Gruß
    Daniel
     
  6. AW: Kräftedreieck

    Bin durcheinander:(.
    Hab jetzt zb 2 befestigungen an einer wand die 3m auseinander liegen. 10kg gewicht hängen an einem arm(4m) der der an einen der befestigungen ist und an der anderen befestigung ist ein seil bis zum gewicht(10kg) gespannt.

    wie erstelle ich nun das dreieck und wie berechne ich aus den längen dann die kräfte? Über den pytagoras hab ich mir bereits die länge das seiles ausgerechnet, 12m.
     
  7. derschwarzepeter

    derschwarzepeter Mitarbeiter

    AW: Kräftedreieck

    Schön,
    und ist dir das vielleicht eine Skizze wert,
    oder sollen die der Daniel und ich zeichnen?
    (MS-Paint wirst du ja auf deinem Rechner haben!)
     
  8. AW: Kräftedreieck

    hier die skizze. müsste reichen!?
     

    Anhänge:

  9. derschwarzepeter

    derschwarzepeter Mitarbeiter

    AW: Kräftedreieck

    Na sicher - wunderprächtig!

    Zuerst müssen wir die Gewichtskraft Fg errechnen:
    Fg = m * g
    Dann kannst du per Pythagoras Fa und Fb errechnen,
    wobei festzuhalten ist,
    dass Fb ausschliesslich eine waagrechte Komponente aufweist (Fby = 0),
    aber Fa kannst du mit dem gleichen Schmäh in ein Fax und Fay zerlegen!
     

    Anhänge:

  10. AW: Kräftedreieck

    Hallo,

    nö, natürlich nicht :).

    nur wenn halt nach einem Kräftedreieck gefragt wird und Du Webi111 ein Kräfteparallelogramm erklärst könnte er/sie/es durcheinander kommen.

    Peter hat Recht.

    Das Kräftedreieck gilt für alle Dreiecke, nicht nur für rechtwinklige Dreiecke.

    Gruß:
    Manni
     

    Anhänge:

  11. AW: Kräftedreieck

    Hallo Peter,

    Zuerst müssen wir die Gewichtskraft Fg errechnen:
    Fg = m * g
    Dann kannst du per Pythagoras Fa und Fb errechnen,
    wobei festzuhalten ist,
    dass Fb ausschliesslich eine waagrechte Komponente aufweist (Fby = 0),
    aber Fa kannst du mit dem gleichen Schmäh in ein Fax und Fay zerlegen

    In "C" tritt doch unzweifelhaft eine Kraft auf.
    Wo bleibt diese denn?

    Gruß:
    Manni
     
  12. AW: Kräftedreieck

    Hallo,

    hier die skizze. müsste reichen!?

    Reicht mir nicht.

    Wo sind Fest- und Loslager? Sonst statisch unbestimmt.
    "C" kann nur das Loslager sein und nur horiz. Kräfte übernehmen.

    Gruß:
    Manni
     
  13. AW: Kräftedreieck

    Hallo,

    Das Kräftedreieck gilt für alle Dreiecke, nicht nur für rechtwinklige Dreiecke.

    Kleine Korrektur zu meiner Skizze von gestern:

    Der B- Pfeil geht nur nach oben.

    Gruß:
    Manni
     
  14. Vespacracker

    Vespacracker Mitarbeiter

    AW: Kräftedreieck

    Servus,
    das hat ja auch keiner behauptet. Das war ja nur ein Beispiel. Ein sehr einfaches Beispiel mit dem man normalerweise auch beginnt.

    Und Manni, mach mir und den anderen einen kleinen gefallen. Wenn Du zitierst, mach das doch über den "Zitieren" Button. Ist einfach ein bisschen besser zu erkennen. Ist nicht böse gemeint :).

    Gruß
    Daniel
     
  15. AW: Kräftedreieck

    Hallo Daniel,

    Und Manni, mach mir und den anderen einen kleinen gefallen. Wenn Du zitierst, mach das doch über den "Zitieren" Button. Ist einfach ein bisschen besser zu erkennen. Ist nicht böse gemeint.

    Ich habe noch nicht heraus, wie man das macht. Versuche es hier gerade mal mit dem "Zitier" - Button.

    Frage: Sprichst Du auch für andere?
    Selbst ohne "Zitieren" sind meine Antworten möglicherweise besser zu "erkennen", als viele Fragestellungen selbst.
    Ist auch nicht böse gemeint.

    Gruß:
    Manni

    PS: Jetzt bin ich gespannt, ob das Zitieren klappt. Falls nicht, sei bitte so freundlich und erklär's mir (aber bitte Schritt für Schritt für Dummis ;-))

    Siehst Du: hat nicht geklappt!
     
  16. AW: Kräftedreieck

    Du musst einfach auf den Zitieren Knopf rechts unten auf dem jeweiligen Beitrag den du gerade zitieren möchtest drücken.
    Im Beitrag kannst du Textpassagen löschen die du nicht zitieren möchtest.
    Du musst nur darauf achten das du den Befehl am Anfang und am Ende nicht löscht.(In diesem Fall"QUOTE=Derfnam;286292][/QUOTE")
    (Ich hab die eckigen Klammern weggelassen sonst ließe sich das nicht darstellen.)

    Dann schreibst du deinen Beitrag unten drunter.

    gruß
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      45,9 KB
      Aufrufe:
      19
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      121,1 KB
      Aufrufe:
      21
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      159,6 KB
      Aufrufe:
      15
  17. Vespacracker

    Vespacracker Mitarbeiter

    AW: Kräftedreieck

    Servus,

    sagen wir mal so: ich bin nicht zum "Forensprecher" gewählt worden ;).

    Nur wenn man es gewohnt ist dass mit der Zitieren Funktion gearbeitet wird, erkennt man Zitate einfach schneller.

    Noch eine Anmerkung zum zitieren. Es gibt auch die Möglichkeit mehrere Beiträge zu zitieren. Dazu den Button im Anhang 1 anklicken (der aktiviert das erste Mehrfachzitat), dann den Button in Anhang 2 (den eigentlichen Zitieren Button) klicken. Das ganze sieht dann aus wie in Anhang 3. Oben Mannis Zitat unten gutemines Zitat. Außerdem gibt es im Antworten Fenster oben noch einen Button mit dem man Text als Zitat markieren kann (auch Anhang 3). Der hat allerdings den nachteil dass man nicht erkennt von wem und aus welchem Beitrag das Zitat kommt. Den Schalter benutze ich um z.B. Zitate aus Büchern oder Wikipedia kenntlich zu machen.

    Gruß
    Daniel
     

    Anhänge:

  18. AW: Kräftedreieck

    Hallo,
    danke für die Erklärungen.

    Gruß:
    Manni
     

Diese Seite empfehlen