Job Öffentlicher Dienst

Dieses Thema im Forum "Berufsleben und Gehalt" wurde erstellt von Henny0710, 11 Aug. 2011.

  1. Hallo Leute, gibt es im Internet irgendwo die Möglichkeit nach freien Arbeitsstellen für Techniker im öffentlichen Dienst zu gucken.

    Dauert bei mir zwar noch ein paar Jahre bis ich mit meinem Techniker durch bin aber ich wollt mich schon mal erkundigen.
     
  2. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Was für Jobs gibt es im öffentlichen Dienst für einen Techniker der Elektrotechnik?

    Wo kann man sich bewerben?
     
  3. AW: Job Öffentlicher Dienst

    achja... wieder einer der kurz vor nem Fehler steht! :)
    Ich bin SgT E-Technik. Und ich bin noch 3 Wochen im öD. Und dann bin ich wieder in der freien Wirtschaft. Das Abenteuer öD ist damit zu Ende(achja... da wird ne Stelle frei wenn Interesse hast...).
    Überleg Dir das genau! Der Verdienst ist grauenhaft. Du wirst Dich nie zu tode Arbeiten, aber Du wirst lernen was finanzielle Engpässe sind.
    Es gibt keine Stellenbörsen. Such, wenn Du das Abenteuer eingehen willst, bei den Behörden auf deren Seite.
    Aber vergiß nicht, der Techniker wird wie ein Facharbeiter mit Berufserfahrung behandelt und eingestuft. Und mit viel Glück kommst weiter als das... Aber wenn Du dich auf Glück verlassen willst, spiel besser Lotto
    Gruß
     
  4. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Hmmm...na gut hört sich das ja nicht an :eek:

    Aber informieren möcht ich mich trotzdem ob es interessante Arbeitsfelder gibt.

    Was für Stellen kann ein E-Techniker in der Fachrichtung
    Energietechnik und Prozessautomatisierung (EP)
    beim öffentlichen Dienst.

    Bei einem Amt für Messungen? Stadwerke? Oder wo sucht man als angehender E-Techniker?
     
  5. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Hallo,

    als Techniker für Elektrotechnik kannst Du es auch bei Energieversorgern versuchen. Das Aufgabengebiet ist meines Wissens nach breit gestreut und umfasst z.B. (stellv.) Führungsverantwortlichkeit für Werkstätten, Dienst in Leitstellen etc., beliebt sind auch erfahrene Techniker im Geschäftskunden-/Dienstleistungsvertrieb.

    Dort wird häufig nach TV-V oder nach Haustarif bezahlt.

    Ein reines Portal dass sich nur mit solchen Jobs befasst ist mir nicht bekannt, da hilft nur das Abklappern der Internetseiten in Frage kommender Firmen.

    Gruß Michael
     
  6. AW: Job Öffentlicher Dienst


    Wie wurdest du eingestuft, E8?
     
  7. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Moin,

    schau mal hier: http://www.dlr.de/jobs/
    insbesondere am Standort Lampldshausen bei Heilbronn werden häufig Techniker für die Raketenprüfstände gesucht. Hochspannende, interessante Tätigkeit.....

    Cheers
     
  8. AW: Job Öffentlicher Dienst

    E8 Stufe 2 sogar! Aber mit dem Vermerk dass ich 3 Jahre darin bleiben würde bis ich in Stufe 3 kommen würde...
    Auch EG8 Stufe 5 wäre zu wenig (wenn ich mir die lächerlichen Erhöhungen anschaue).
    Und was auch ein Witz ist, das ist dieses "es besteht ja evtl die Möglichkeit höher zu steigen". Dass diese Möglichkeit bei <1% liegt sagt aber keiner.
    Ich denke wenn die gleich mit der kompletten Wahrheit rauskommen würden, dann würden weit weniger dazu gehen.
    Ich lese immer wieder dass der ÖD Probleme hat mit guten Mitarbeiten. Und dass es Vorurteile gibt dass die weniger guten und Faulen sich ein ruhiges Plätzchen im ÖD suchen.
    Ich als Ex-ÖDler kann das zu 90% bestätigen. Schade, gibt wichtige Aufgaben im ÖD die gutes Personal benötigt. Aber wie man jetzt aktuell sieht bekommt kein Arbeitgeber im ÖD irgend etwas gebacken und wenn, dann dauert es Jahre bis Jahrzente (bestes Beispiel ist der BOS Digi-Funk).
    Gruß an alle die sich jetzt an den oberen Worten aufstoßen...
    :)
     
  9. AW: Job Öffentlicher Dienst

    ... da trifft nunmal der Spruch zu:
    You get what you give! Und mit Peanuts bekommt man nur Affen. :LOL:
     
  10. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Ich kann dich schon verstehen, Tech76.

    Ich arbeite jetzt ca. 1,5 Jahre im ÖD und mache nebenbei den Techniker. Mich interessierte nur wie bei uns die Eingruppierungen im Vergleich zu anderen Einrichtungen sind. Aber mehr wird für mich auch nicht drin sein, nur dass ich früher in Stufe 3 kommen werde wegen der Zeit die ich ja jetzt schon dort bin. Aber wirklich vergleichbar ist das mit dem freien Markt absolut nicht!
    Dazu kommt das die Eingruppierungskriterien absolut lächerlich ist, wenn zum Beispiel eine Sekretärin in E9 hochgestuft wird, weil das Erkennen und Weitermelden einer defekten Lampe in ihren Aufgabenbereich fällt.
    Nächstes Jahr sollen ja neue Eingruppierungskriterien kommen, mal gespannt was dann für den "Nichtakademiker" rausspringt.

    Das es für den ÖD immer schwieriger wird gute leute zu finden stimmt soweit auch.Bei der letzten Stellenausschreibung eines Dipl. Ing. fanden sich glaub 3 Bewerber. Naja, genommen wurde dann ein interner und das Problem hat sich nur verlagert.
    Ich kam auch nur dazu weil ich mitten in der Krise mit der Ausbildung fertig war und es nicht leicht war eine Stelle zu finden. Von den 16 Bewerbern war ich wohl der einzige der einen Lötkolben richtig herum in der Hand hielt -.-

    Was aber positiv zu bewerten gilt ist, dass man einfach ein leichteres Leben hat, keine Betriebswirtschaftlichen Zeitvorgaben etc. Und wer abends ungestresst nach Hause kommt, tut sich eben doch leichter beim Lernen für die Weiterbildung.
     
  11. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Aus eben diesem Grund schleichen sich Routinen und Misswirtschaft in den täglichen Ablauf. Wer etwas verändern will wird ausgebremst nach dem Motto: "Das haben wir schon immer so gemacht und es funktioniert doch." --> wenig Willen zu Neuerungen. Die eigene Leistung und die Fähigkeiten werden nicht genutzt, sodass man entweder abstumpfen und mitschwimmen kann, oder man zieht die Konsequenzen.
    Ich habe Erfahrungen im öD gemacht und rechtzeitig die Notbremse gezogen, denn DAS ist nicht mein Anspruch an eine Tätigkeit, der ich täglich 8 Std. meiner Zeit opfere.
    Sicher ist in den meisten Betrieben auch nicht alles eitel Sonnenschein, aber wenn ein betriebswirtschaftlicher Druck dahinter ist, gibt es weniger solcher Auswüchse und gerade Personalentscheidungen werden kritischer geprüft.
     
  12. AW: Job Öffentlicher Dienst


    Kann ich jetzt weniger bestätigen, aber vielleicht ist das auch von Einrichtung zu Einrichtung unterschiedlich. Ich arbeite an einer Universität in Süddeutschland und bin in einer Elektronikabteilung die mit den Wissenschaftlichen Gruppen zusammenarbeitet oder diesen auch zuarbeitet (Ich brauch mal ne Box die das-und-das macht). Dort habe ich eigendlich viel Spielraum für Neuerungen und Ideen. Klar gibt es auch Leute die gerne Schwarmalen bei neuen Techniken, aber die Vorgesetzten stehen soweit eigendlich immer hinter mir und bewerten die Dinge objektiv.
     
  13. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Ich hab da noch eine Frage.

    Ich habe mir mal angesehen wie viel ein Techniker im öffentlichen Dienst mit der Entgeltgruppe (E 8 Stufe 1 verdienen würde.

    Das sind 2132Euro (Brutto)
    Es gibt doch aber noch den Ortszuschlag. Ist man verheiratet und hat ein Kind müsste man ca. 700 Euro dazu bekommen.

    http://www.dbw-online.de/ortszuschlag_dbw_online

    Somit müsste doch das Gehalt eines Angestellten im ÖD 2832Euro (Brutto) betragen.

    Nun zu meiner Frage...bin ja noch jung und hab keine eigene Familie.
    Man bekommt doch Kindergeld vom Staat.....ist das im Ortszuschlag schon einberechnet?

    Kann man als Richtwert für jemand der Verheiratet ist und 1 Kind hat und nach E8 bezahlt wird grob von 3000Euro Brutto sprechen?

    Alle beschweren sich über den verdienst im ÖD ist 3000 Euro (Brutto) wehnig als Techniker?
     
  14. AW: Job Öffentlicher Dienst


    http://oeffentlicher-dienst.info/c/...0&zulage=&stj=2011&stkl=3&r=bw&zkf=1&kk=15.5%

    Danach sinds 1600€ Netto, nicht gerade viel um ne Familie zu ernähren... Obs nen Familienzuschlag gibt weis ich nicht, aber ich kann nächste Woche mal nen Personalrat fragen ;)
     
  15. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Hmmm...ohne Familienzuschlag oder Ortszuschlag ist das wirklich nicht viel.

    Ich dachte Orts- oder Familienzuschläge gibt es nur im ÖD und bei Beamten?
     
  16. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Hallo,

    Meines Wissens gibt es den Ortszuschlag nicht mehr für Neueinstellungen.
    Nur noch als Besitzstand für alt Mitarbeiter von der Umwandlung BAT/BMT zu TVÖD.
    Gibt aber im Netz genügend TVÖD Rechner, die stimmen fast hargenau.
    Gruß
    Martin
     
  17. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Ortszuschlag gibt es wohl nicht, denn ich bekomm keinen :p
    Und ne Familie hab ich nicht, deshalb weis ich nicht obs da nen Zuschlag gibt :)
     
  18. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Familienzuschlag gibt es nicht mehr wurde bei der Umwandlung abgeschafft nur noch Besitzstandswahrung.
    Gruß
    Martin
     
  19. AW: Job Öffentlicher Dienst

    Warum arbeitet man denn überhaupt im ÖD wenn es wirklich so wehnig Geld gibt?

    Ich verdiene als Geselle zwar immer noch deutlich wehniger als 1600Euro Netto aber als Techniker wollt ich schon mehr haben...
     

Diese Seite empfehlen