szmtag

Drehstromtransformatoren / Schaltgruppen

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Megane, 22 Okt. 2009.

  1. Bei einphasiger Belastung des Drehstromtransformator der Schaltgruppe Yy0 fließen in der beiden nicht belasteten Phasen jeweils die Hälfte des aufgenommenen Stromes zurück.
    Bei der Schaltgruppe Yzn5 fließen in der nicht belasteten Phasen kein Strom mehr zurück, obwohl die Eingangswicklungen auch in Stern geschaltet sind.
    Wer kann mir die Antwort geben??? Danke im Voraus.
     
  2. derschwarzepeter

    derschwarzepeter Mitarbeiter

    AW: Drehstromtransformatoren / Schaltgruppen

    Das stimmt nicht:
    Zeichne es dir einmal auf!
    Beim Yzn5 wird die Sekundärspannung L1sec
    über eine Teilwicklung des L1-Kerns und über eine Teilwicklung der L2-Kerns addiert.
    Damit fliesst natürlich auch ein entsprechnder Primärstrom über die Wicklungen L1prim und L2prim !
     
  3. AW: Drehstromtransformatoren / Schaltgruppen

    Hallo Peter,
    du hast recht. Aber warum fließt der Strom auf der Primärseite nicht auf L3 zurück, sondern auf L2, wenn die Wicklungen auf der sekundärseite (Yzn5) 2L1 und 2L2 belastet sind? Die 3 Phasen sind doch in Stern verbunden! Gruss, Stefan
     
  4. derschwarzepeter

    derschwarzepeter Mitarbeiter

    AW: Drehstromtransformatoren / Schaltgruppen

    Du hast auch recht!
    (Ich hab wohl vor meinem geistigen Auge auch einen primären Neutralleiter gesehen!)
    Wobei das grundsätzlich ja durchaus in unserem Sinne ist:
    Die Belastung EINER Sekundärphase belastet alle DREI primären.
     
  5. AW: Drehstromtransformatoren / Schaltgruppen

    Hm, wer kennt mal die Lösung?
     

Diese Seite empfehlen