szmtag

Verzeichnis der Technikerschulen

Finde die richtige Technikerschule!

Die richtige Technikerschule für jeden Studienwunsch ganz einfach finden: Fachrichtung, Ort und Umkreis eingeben und die passenden Technikerschulen werden angezeigt.

km
Volltextsuche
26 März 2014 Fachschule für Technik der TÜV NORD College Bergkamen

Noch freie Plätze in der Vollzeit-Ausbildung

Das Berufskolleg Fachschule für Technik der TÜV NORD College GmbH bietet kurzfristig noch Plätze für die Aufstiegsfortbildung zum Staatlich geprüften Techniker der Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbautechnik in Vollzeitform an. Aufnahmevoraussetzungen sind eine abgeschlossene Berufsausbildung + mindestens 12 Monate Berufspraxis.
In zwei Schuljahren – das sind „netto“ 22 Monate – kann neben dem Technikerabschluss auch die Fachhochschulreife erworben werden. Zielgruppe sind berufserfahrene Fachkräfte, die sich durch die praxisbezogene Weiterbildung betriebliche Aufstiegschancen erarbeiten wollen. Anschließend steht den Teilnehmern auch der Weg ins Ingenieurstudium offen.
Der Bildungsgang beginnt am 20.08.2014. Die Förderung kann - je nach den persönlichen Voraussetzungen - über Meister-BAföG oder BAföG erfolgen. Der Schulort ist sowohl per PKW (über A 2 und B 61) als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bushaltestelle „Bergkamen Berufskolleg“) sehr gut erreichbar.
Infos gibt es auf der Homepage der Schule unter www.bko-bkf.de oder telefonisch unter 02307-966-117.
Öffnungszeiten: montags – donnerstags von 8.00 – 16.00 Uhr, freitags von 8.00 – 13.30 Uhr. Telefon: 02307-966-117, Mail: bk-ost-college@tuev-nord.de ...
16 März 2014 Freiherr-vom-Stein Berufskolleg

Umweltschutztechniker (Vollzeit) starten im August 2014

Das Freiherr-vom-Stein Berufskolleg in Werne (NRW) bildet staatlich geprüfte Techniker und
Technikerinnen Fachrichtung Umweltschutztechnik aus und ist aktuell die einzige staatliche
Fachschule für Umweltschutztechnik in NRW
.

Anmeldungen für die neue 2-jährige Vollzeitform, die am 20.08.2014 beginnt, nehmen wir weiterhin entgegen. Die Online-Anmeldung erfolgt über www.schueleranmeldung.de.

Das nahezu einzigartige Profil der Weiterbildung „Umweltschutztechniker“ verschafft dem
Berufskolleg Werne ein großes Einzugsgebiet weit über die Grenzen von NRW hinaus.
Die Studierenden werden schwerpunktmäßig in den Fachgebieten Abwassertechnik, Kreislauf- und
Abfallwirtschaft
sowie im Bereich der Ressourcenschonung / Energieeffizienz ausgebildet.
Umweltrecht und spezielle Arbeitsschutzthemen (u.a. Gefahrstoffmanagement) runden das
Angebot ab.
Der Unterricht wird ergänzt durch Tagungs- und Messebesuche sowie Exkursionen zu
einschlägigen Betrieben.
Als Solarschule der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) bieten wir unseren
Studierenden die Schulung zum Solarfachberater Photovoltaik bzw. Solarthermie an.
Darüberhinaus werden weitere ausgewählte Zertifikatskurse angeboten (u.a. Ausbildereignungsschein, Betriebsbeauftragte für Abfall und Gewässerschutz, SCC für Führungskräfte, Interner Auditor für Umweltmanagement nach ISO 14001).
Das Bildungsangebot richtet sich an Facharbeiterinnen und Facharbeiter in technischen Berufen
mit umweltschutztechnischem Bezug (z.B. Ver- und Entsorger, Fachkraft für Kreislauf- u.
Abfallwirtschaft, Fachkraft für Abwassertechnik, Fachkraft für Wasserversorgungstechnik
Fachkraft für Rohr-, Kanal- u. Industrieservice, Chemieberufe, Schornsteinfeger, Installateure, Bau-, Metall- und Elektroberufe
uvm.).
Zugangsvoraussetzung zur Fachschule (Vollzeit) ist eine mindestens einjährige berufliche Erfahrung. Für
die Weiterbildung werden keine Gebühren erhoben.
Die Technikerinnen und Techniker arbeiten in der mittleren Führungsebene von Unternehmen
bzw. im öffentlichen Dienst. Sie sind u.a. planerisch und beratend tätig oder organisieren den
betrieblichen Umweltschutz. Infos bei www.techniker-werne.de ...
28 Feb. 2014 Berufs- und Technikerschule Butzbach

Techniker(in) für Energiemanagement und Energieeffizienz Neue Weiterbildung

Die Berufs- und Technikerschule in Butzbach bietet ab dem Schuljahr 2014/15 (Beginn: 8.9.2014) eine Weiterbildungsmöglichkeit zum Staatlich geprüften Techniker(in) für Energiemanagement und Energieeffizienz an. Die neue Weiterbildung qualifiziert Facharbeiter(in) aus den Berufsfeldern Metalltechnik und Elektrotechnik für das betriebliche Energiemanagement. Energiemanagement beinhaltet eine Analyse der Energieströme, die Planung und Umsetzung von Energiesparmaßnahmen ( z.B. Wärmerückgewinnung, Wärmedämmung ) sowie von Energieeffizienzmaßnahmen (z.B. bei Klima- u. Lüftungsanlagen, Heizungsanlagen, Antrieben oder beim Lastmanagement), den Einsatz von Erneuerbaren Energien und die energetische Optimierung von Produktionstechnik u. Produktionsorganisation.

Seit 20 Jahren werden an der Technikerschule in Butzbach Facharbeiter(in) zu Technikern(in) für Nachhaltige Energietechniken qualifiziert. Die Schwerpunkte dieser Weiterbildung liegen in der Energieeinsparung, der Energieeffizienztechnik und dem Einsatz Erneuerbarer Energien für das Gebäude bzw. Wohngebäude. In den Schwerpunkten Maschinenbau und Automatisierungstechnik (Fachrichtung Maschinentechnik) werden ebenfalls seit vielen Jahren in Butzbach Facharbeiter(in) sehr erfolgreich zu Technikern qualifiziert.

In dem neuen Weiterbildungs-Schwerpunkt Energiemanagement und Energieeffizienz werden die vorhandenen Weiterbildungskompetenzen der Butzbacher Technikerschule aus den 3 oben genannten Schwerpunkten zusammengeführt und auf das betriebliche Energiemanagement z. B. für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bezogen. Aufbauend auf energie- , maschinenbau- und automatisierungstechnischen Grundlagen werden in der Weiterbildung Energieeffizienztechniken in den Bereichen wärmetechnische Systeme, elektrische Systeme, Produktionstechnik u. Produktionsorganisation, sowie der Einsatz von Erneuerbaren Energien und von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen vermittelt.

Die späteren beruflichen Tätigkeitsbereiche von Technikern(in) für Energiemanagement und Energieeffizienz können im Planen, Implementieren und Überwachen/Ausführen von Energiemanagement-Systemen, Photovoltaikanlagen, Solarthermischen Anlagen, Heizungsanlagen, Klima- und Lüftungsanlagen sowie Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen oder in der Überwachung und Optimierung von Produktionstechnik und Produktionsorganisation liegen. Darüber hinaus gehören auch der Verkauf von energietechnischen Anlagen bzw. Erzeugnissen, die Angebotserstellung, der Kundenservice und die technische Kundenberatung zu den potentiellen beruflichen Tätigkeitsbereichen.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare: www.berufliche-schule-butzbach.de,

E-Mail: poststelle@bsbz.butzbach.schulverwaltung.hessen.de ...
alle News News einreichen