Techniker-Forum

Sep.
08
29828-d9788f6b06e451a79f5655aa557f5c5f.jpg
by Thomas at 14:12
(590 Aufrufe / 1 Zustimmungen)
1 Kommentare
Die European MINT Convention findet am 16. und 17. September 2014 im Congresscenter (ICS) auf dem Messegelände Stuttgart statt. Erwartet werden Arbeitgeber, von regional bis international u. a. aus den Branchen Elektrotechnik, Maschinenbau, Chemische Industrie und IT.

Die perfekte Plattform für angehende staatlich geprüfte Techniker, die den richtigen Berufseinstieg finden möchten!

Dem Verein der Techniker (VdT) wurde ein Kontingent an Freikarten zur Verfügung gestellt....
Aug.
12
beruf_studium.jpg
by wolf at 15:16
(2.526 Aufrufe / 0 Zustimmungen)
0 Kommentare
Wie fühlt sich ein Maschinenbau-Online-Studium an? Lässt es sich wirklich in einem Alltag unterbringen, der mit einer Berufstätigkeit eigentlich schon gut gefüllt ist? Die Fachhochschule Kiel bietet im Wintersemester 2014/15 die Möglichkeit, genau das unverbindlich auszuprobieren: Mit 14 kostenfreien, neu entwickelten Online-Kursen aus einem geplanten neuen Online-Bachelor-Studiengang Maschinenbau. Alle Online-Kurse werden mit allem Drum und Dran angeboten, inklusive Prüfungen. Wer einen der Online-Kurse erfolgreich abschließt, bekommt eine detaillierte Teilnahmebescheinigung. Die Anmeldephase läuft seit Anfang Juli, die Nachfrage ist groß, aber noch sind einige Plätze zu haben.
Juli
30
001.jpg
by wolf at 16:44
(2.151 Aufrufe / 0 Zustimmungen)
4 Kommentare
Online-Befragung von Steelcase zu neuen Arbeitsweisen und Sitzhaltungen

In der internationalen Studie „Global Posture Study“ hat der Büromöbelhersteller Steelcase neun neue Sitzhaltungen definiert, die sich durch die dynamischeren Arbeitsweisen dank Smartphones, Tablets und Co. etabliert haben. In einer anschließenden Online-Befragung haben bis Juni 2014 mehr als 10.100 Büromitarbeiter aus sechs Kontinenten Auskunft über ihre typischen Sitzhaltungen und mobilen Arbeitsweisen gegeben.

aus den Techniker Foren

Recent Threads
Antworten Aufrufe
Letzter Beitrag
  1. cesam
    Antworten:
    90
    Aufrufe:
    2.143
  2. 50Wpmpo
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    772
  3. SystemEngineer
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    12
  4. DOKUDENNIS
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    10
  5. DanK
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    60
  6. MiezeKatz
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    91
  7. coriolano
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    78
  8. chuckyF
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    24
  9. Andy2009
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    3.177
  10. Student01
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.995
  11. Sebastian2204
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    646
Die Seite wird geladen...

News aus den Technikerschulen

Dr. Alfred Ermers, der Leiter des Festo Lernzentrums und Schulleiter des Festo Technikums, eröffnete am Donnerstag, 24. Juli 2014, die feierliche Zeugnis- und Urkundenübergabe für die Absolventen der Technikerschule im Jahr 2014. Die neuen Staatlich geprüften Techniker/innen aller Fachrichtungen freuten sich ebenfalls über die Glückwünsche von Herrn Bernhard Lehnert, Geschäftsführer der Fördergesellschaft des TGBBZ Sulzbach. Die Schulleitung bedankte sich für das Engagement der Teilnehmer und lobte ihre Zielstrebigkeit während des vierjährigen berufsbegleitenden Besuchs der Fachschule für Technik im Hause Festo.

Die offiziellen Ergebnisse der diesjährigen Technikerprüfung wurden den Teilnehmern nach den letzten mündlichen Prüfungen und der Schlusskonferenz im Festo Technikum, die am Montag, 21. Juli 2014, unter Vorsitz des saarländischen Prüfungskommissars Lars Cieslak im Festo Technikum stattfand, mitgeteilt. Stellvertretend für das saarländische Kultusministerium lobte Herr Cieslak die herausragenden Leistungen aller Absolventen, die von nun an offiziell den Titel „Staatlich geprüfter Techniker“ führen dürfen. Darüber hinaus erhielt die Schulleitung des Festo Technikums sehr große Anerkennung von Seiten des Kultusministeriums für den hervorragend organisierten, berufsbegleitenden Ablauf der Privaten Fachschule für Technik.

Durch herausragende Leistungen hat sich in der Fachrichtung Elektrotechnik Herr Sven Naumann aus Saarlouis mit einer Gesamtnote von 1,21 an die Spitze gestellt. In der Fachrichtung Bautechnik, die im Saarland ausschließlich im Festo Technikum durchgeführt wird, konnte Herr Martin Böhnlein aus Altenkirchen mit einer Gesamtnote von 1,05 glänzen. Die Fachrichtung Maschinentechnik stellt mit einer Gesamtnote von 1,17 den Jahrgangsbesten Herrn Martin Rossmann aus Blieskastel. Erstmalig im Saarland wurde die Fachrichtung Mechatronik abgeschlossen. In dieser Fachrichtung, welche ebenfalls nur von der Fachschule für Technik im Hause Festo durchgeführt wird, konnte Herr Oliver Hinz mit einer Gesamtnote von 1,19 brillieren.

Für besondere Leistungen bei der Anfertigung der Technikerarbeit wurde Herr Ricky-Peter Klahr aus Horschbach in der Fachrichtung Elektrotechnik geehrt. Er erzielte die Gesamtpunkzahl von 100 möglichen Punkten und hat sich in dieser Kategorie an die Spitze seines Kurses gearbeitet. In der Fachrichtung Bautechnik waren es Frau Katrin Ackermann aus Riegelsberg, Frau Tanja Schwindling aus Püttlingen und Herr Thomas Geibel aus Saarbrücken, in der Fachrichtung Mechatronik Herr Sebastian Koch aus Steinbach und in der Fachrichtung Maschinentechnik Herr Jens Dorscheid aus Friedrichsthal, welche das Lob und die Anerkennung durch ihre bemerkenswerten Leistungen mit der Höchstpunktzahl bei der Anfertigung der Technikerarbeiten erhielten.

Der Schulleiter Dr. Ermers stellte anschließend fest, dass die Vielzahl der herausragenden Leistungen der nunmehr 74 neuen Absolventen in diesen anspruchsvollen staatlichen Technikerprüfungen das erfolgreiche Zusammenspiel aller Beteiligten widerspiegeln und die Qualität der Weiterbildung im Festo Lernzentrum in den Fokus der saarländischen Bildungslandschaft rücken.

Ein besonderer Dank der Schulleitung ging auch an die Dozenten des Festo Technikums. Diese standen den Teilnehmern neben ihrer Lehrtätigkeit im Teilzeit-Unterricht auch als Betreuer und Ansprechpartner für die Anfertigung der Technikerarbeiten im Rahmen innerbetrieblicher Projekte beratend und unterstützend zur Seite. Schließlich bedankte sich die Schulleitung auch bei Studiendirektor Lars Cieslak, Prüfungskommissar des Ministeriums für Bildung, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Festo Lernzentrum Saar GmbH und der Privaten Fachschule für Technik, dem Festo Technikum.
Am Samstag, dem 05. Juli 2014 findet von 10 - 15 Uhr unser

"Tag der Offenen Tür" statt.

In vielen Fachräumen können Sie sich über die Inhalte der Weiterbildung der verschiedenen Schwerpunkte informieren.

Die Studierenden präsentieren ihre Abschlussprojekte und geben so einen Einblick in ihre Arbeit.

Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Nähere Infos erhalten Sie auf der Homepage www.ta-weilburg.de
Am 15. Mai 2014 hatte die Technikerschule Hannover der bbs|me zum Technikerforum 2014 geladen. Schulleiter Uwe Backs begrüßte viele Gäste in diesem Jahr und besonders den Dezernenten der Region Hannover für Verkehr, Wirtschaft und Bildung Ulf-Birger Franz und Manager Horst Martensen von der Firma MTU Maintenance.

[​IMG][​IMG]
Klaus Brühl, Uwe Backs, Ulf-Birger Franz und Horst Martensen (v.l.)

[​IMG]
Angehenden Techniker und viele Fachbesucher im Publikum

[​IMG][​IMG]
Eine mobile Arbeitsbühne für Triebwerkswartung

[​IMG]
Tim Stolzenberg, Carina Sievers und Claudio Koehler


Franz lobte in seiner Eröffnungsrede das Technikerforum als „tolle Veranstaltung, die die hervorragende Qualität“ dieser Schule zeige. Die Liste der Projektpartner der Technikerschule sei eine Zusammenschau von zahlreichen Industriebetrieben aus der Region Hannover mit Kernkompetenz auf hohem technischem Niveau.
Vor einigen Jahren hätte mancher schon von der "postindustriellen Gesellschaft" gesprochen. Er aber sehe die Zukunft anders: „Die Industrie wird auch im Verhältnis zu unseren Nachbarstaaten in Zukunft unser ökonomisches Rückgrat bleiben.“ , so Franz. Beifall gab es auch für sein Versprechen: "Die Region Hannover will ihren Teil als Schulträger beitragen und wird eine vernünftige Veranstaltungs- und Mehrzweckhalle auf dem BBS-Campus am Waterlooplatz bauen."

Host Martensen von der Firma MTU Maintenance knüpfte in seiner Rede nahtlos an und nannte konkrete Beispiele. MTU ist der weltweit größte unabhängige Anbieter bei der Wartung von mittleren und großen zivilen Flugzeugtriebwerken wie sie beispielsweise in Boeing- oder Airbus-Maschinen verbaut sind. Als Leiter der Arbeitsplanung hat er eine Reihe von Projektarbeiten unserer Technikerschule bei MTU in den letzten Jahren erlebt:

  • Optimierung des Logistikprozesses des Kleinteillagers
  • Umzugsplanung einer kompletten Fabrikhalle (Halle1:cool:
  • Turbinenschaufelreinigung mit Trockeneis
  • Konstruktion einer Absaugung von Aerosolen beim Prüfen von Geräteträgern
  • Konstruktion einer mobilen Abziehvorrichtung für Ölpumpen beim Kunden
  • Konstruktion einer Bolzenschmieranlage für Triebwerksflansche
  • Einführung einer hochauflösenden serienmäßigen Videodokumentation beim Triebwerkseingang und vor der Demontage

Martensens Fazit: "Der Techniker ist eine optimale Kombination von beruflicher Ausbildung, Berufserfahrung und technischer Weiterbildung. Das ist die beste Voraussetzungen, dass Neuentwicklungen sich praktisch bewähren und auf die Straße kommen." Er habe selber auch kein Studium, sondern habe als Techniker seine Karriere bis in das MTU-Management gemacht. "Die Weiterbildung zum Techniker lohnt sich!“

Im Anschluss an die Reden präsentierten unsere angehenden Techniker vor zahlreichen Fachbesuchern an Informationsständen und in Vorträgen ihre Abschlussprojekte. Die Aufgaben wurden von gut dreißig Firmen aus der Region Hannover in den Bereichen Elektrotechnik und Metalltechnik formuliert. Den Schüler-Teams standen während ihrer Projekte ein betrieblicher Betreuer und ein Lehrer beratend zur Seite.

Arbeitsbühne Engine Demontage

Phillipp Baake, Kevin Könemann und Sergius Rotenberg entwickelten eine mobile Arbeitsbühne zur Wartung von Flugzeugtriebwerke bei MTU. Die Konstruktion war so anzulegen, dass eine Reihe von sehr speziellen Anforderungen erfüllt werden mussten: Versorgung mit Druckluft und Elektrizität, besondere Hubhöhe, hohe Arbeits- und Kippsicherheit, CE-Kennzeichnung, VDW-Vorschriften, Bühne möglichst nah am Arbeitsbereiche bei unterschiedlichen Triebwerkstypen.

Spann- und Schwenkvorrichtung für Ankerplatten

Tim Stolzenberg, Claudio Koehler und Carina Sievers entwickelten für die Firma Ammann Asphalt GmbH eine Schwenk- und Spannvorrichtung zur effektiven Fertigung von Ankerplatten. Mit ihnen werden große Bitumentanks und Trockentrommeln in gegossenen Fundamenten verankert. Die neue Vorrichtung erhöht die Qualität der Schweißnähte und erleichtert den Mitarbeitern die Arbeit.

www.bbs-me.de

weitere News aus den Technikerschulen